16.03.2016, 10:00 Uhr

Gamlitz: Es gibt nur Vollgas

Die beiden Damen vom Tourismusbüro, Daniela Jammernegg (l.) und Claudia Hermann (r.). (Foto: KK)

Mit "Gamlitz sperrt auf" läutet die blühende Marktgemeinde die Saison 2016 ein.

Von Freitag, dem 18. März bis Sonntag, dem 20. März wird mit "Gamlitz sperrt auf" die österreichische Weinsaison eingeläutet. Im Zuge dessen präsentieren regionale Top-Winzer bei der Frühlingsweinkost im Schloss Gamlitz ihre aktuellen Jahrgänge. Über 300 Spitzenweine stehen für Weinliebhaber zur Verkostung bereit. "Verbunden mit dem Saisonauftakt in Gamlitz ist auch ein feierlicher Festakt zum 25-Jahr-Jubiläum der steirischen Landesausstellung für Weinkultur. Dazu erwarten wir viele Persönlichkeiten und ehemalige Regierungsmitglieder", lädt Bgm. Karl Wratschko auch die Bevölkerung zum Kommen ein. Gleichzeitig findet auch eine Ausstellung von Prof. Svetina wie vor 25 Jahren statt. Immerhin ging die Gamlitzer Landesausstellung mit 272.000 Besuchern als zweitbeste in die Geschichte ein.

Attraktive Treffpunkte

Sichtlich froh ist der Gemeindechef darüber, dass in das Gasthaus "Zur alten Post" mit der Firma Zap wieder neues Leben einkehrt. "Wir sind sehr zuversichtlich und freuen uns auf die Bereicherung im Ort", betont Bgm. Wratschko. Jetzt wäre es noch schön, wenn für den Gamlitzer Hof Nachmieter gefunden werden könnten. "Das Lokal ist sehr schön hergerichtet und bereit zum Aufsperren", so Bgm. Wratschko. Optimal ergänzen würde das Angebot in Gamlitz eine Weinbar. Räumlichkeiten wären vorhanden, aber auch hier fehlt es an Anfragen. Auch im zentral gelegenen Ärztezentrum sind noch interessante Flächen sowie ein Lokal frei.

Erfolgsgeschichten

Bestens bewährt hat sich in der vielfach ausgezeichneten Blumenmetropole das Gamlitzer Service-Taxi, das sich bereits im 19. Betriebsjahr befindet. "Unser Weitblick damals hat sich gelohnt. Das Angebot ist für unsere Gäste von größter Bedeutung", so Bgm. Wratschko.
Als Publikumsmagnet erweisen sich auch der größte Motorikpark Europas und die Landschaftsteiche Gamlitz, die zurzeit saniert werden. Für ungetrübten Badespaß wird eine Folie verlegt.
In neuem Outfit erstrahlt demnächst auch das örtliche Tourismusbüro. Dank gilt Alfred Winterleitner für sein 23-jähriges Wirken. Künftig sind die Tourismusdamen Daniela Jammernegg und Claudia Hermann um das Wohl der Gäste in Gamlitz bemüht.

Wohnbau floriert

Auch Wohnen bleibt weiterhin attraktiv in Gamlitz. "Demnächst sind weitere 13 Wohnungen der GWS beziehbar - davon ein Teil Betreubares Wohnen und Wohnungen für Jungfamilien", verkündet Bgm. Karl Wratschko mit Freude.
Nähere Informationen erteilt die Marktgemeinde Gamlitz (Frau Muster, 03453/2667-15).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.