08.07.2016, 13:43 Uhr

Heimschuher Tennisdamen zum fünften Mal steirischer Meister

(Foto: KK)
Die heurige Bilanz in der Mannschaftsmeisterschaft der Heimschuher Damen in der höchsten steirischen Liga, der Landesliga, ist höchst zufriedenstellend. Nach souveränen Siegen über TC Judenburg, ESV Bruck, UTC Wildon, SU Haus/E. und Leibnitz, die mit jeweils 6:1 bezwungen wurden, gab es nur eine Niederlage gegen die Mannschaft des LUV Graz. Entscheidend für den Meistertitel war schließlich der Sieg gegen den unmittelbaren Tabellennachbar TC Weiz mit 5:2.
Neben der ehemaligen WTA-Spielerin Bettina Resch und ihrer Schwester und Mannschaftsführerin Sabine kam auch ihre 15-jährige Tochter Nana zum Einsatz. Mit den Töchtern des Vereinsobmannes Gerhard Knippitsch, Anna und Christina, standen zwei weitere Heimschuherinnen in der Mannschaft. Die Kärntnerin Julia Adlbrecht und die beiden slowenischen Gäste Tina Bohoric und Moni Potrc komplettierten das Siegerteam.
Die anstehenden Aufstiegsspiele für die Bundesliga II werden die Heimschuherinnen heuer nicht bestreiten, da die Reisen quer durch Österreich sehr zeitaufwendig und kostspielig sind.
Der UTC Heimschuh schickte heuer insgesamt 18 Mannschaften ins Rennen um die steirischen Mannschaftsmeisterschaften – 5 Mannschaften der Allgemeinen Klasse, 7 Senioren- und 6 Jugendmannschaften. Auch die erste Herrenmannschaft unter Mannschaftsführer Stefan Traber führt die Tabelle an und steht unmittelbar vor dem Aufstieg in die 1. Klasse. Den Meistertitel fix in der Tasche haben die Damen 45+ in der Landesliga B und die Burschen U17 in der Regionalliga.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.