25.03.2016, 11:42 Uhr

Landesmeisterschaft der Filmautoren 2016 in Leibnitz

V.l.: Regionalleiter Erich Cipoth, Erwin Lüftenegger (Filmklub Zeltweg), Helmut Köberl (Filmklub Kapfenberg), Peter Marx, Wilfried Podboj. (Foto: Filmklub)
27 Filme, über sieben Stunden Film von 23 steirische Filmautoren wurden gezeigt und bewertet. Ganz hervorragende Dokumentationen, die den Vergleich mit Universum Filmen nicht scheuen brauchen, Urlaubsfilme aus der ganzen Welt und fesselnde Spielfilme waren darunter und die Leibnitzer Filmer waren bei den Bewertungen vorne dabei. Ganz vorne mit Gold und dem Sonderpreis für ein bemerkenswertes Buch prämiert wurde "da capo" von Peter Marx. Eine Silbermedaille erhielten Alfons Mandl mit "Thailand-unterwegs im Reich Buddhas" und Peter Zink mit "Traumurlaub im Paradies". Mit Bronze bedachte die Jury den Kurzfilm "DryWash" von Dieter Filipp und Hans Platzers "Al Andalus" erreicht einen Diplom-Rang. Die Filme von Peter Marx und Peter Zink werden auch bei der Staatsmeisterschaft Anfang Mai in Fieberbrunn laufen. Landesmeister wurde Helmut Schubert mit dem spektakulärem Unterwasserfilm "Aus dem Leben eines Riffs". Viel Lob erntete der Leibnitzer Filmklub für eine hervorragend organisierte Meisterschaft mit technisch perfekter Videoübertragung. Beim Festabend unterhielten zunächst die Familienmusik Reich mit Volksmusikklängen die zahlreichen Besucher. Weiters begeisterten Magdalena Zink (Gesang) und Philipp Fink (Piano) mit bekannten Songs aus großen Hollywood Produktionen wie Skyfall, Tarzan oder Titanic. Als Höhepunkt wurden auch zwei Filmer des Leibnitzer Filmklubs vom Verband für überdurchschnittliche Leistungen um den österreichischen Amateurfilm geehrt: Peter Marx und Wilfried Podboj erhielten die silberne Ehrennadel der VÖFA.
Viele Fotos und die genauen Ergebnisse finden sie auf der Homepage: filmklub-leibnitz.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.