18.04.2016, 08:15 Uhr

Leibnitz: Dworak und Draxler im Leseduell

Erwin Draxler (links) und Ewald Dworak. (Foto: Anton Barbic)
In „Draxlers Büchertheke“ in Leibnitz stellten sich der Stainzer Buchautor Ewald Dworak und der umtriebige Buchhändler Erwin Draxler einem humorigen Leseduell über einen originellen von Dworak verfassten „Briefwexel“ zwischen einem „Piefke und einem Ösi“. Darin geht es um eine Beschwerde des Österreichers wegen einer erlittenen Schikane durch ein deutsches Polizeiorgan, was den Gästen Schmunzeln und auch herzhaftes Lachen entlockte. – Autor Dworak empfiehlt seine Bücher – insgesamt gibt es acht auf dem Markt – „langsam zu lesen“, wohl um keine Pointe zu versäumen. Genannten „Briefwexel“ gibt´s noch nicht in Buchform, soll aber Dworaks neuestes und neuntes satirisches Buch werden.​​

Text und Bild von Anton Barbic
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.