08.03.2016, 12:23 Uhr

Marktmusikkapelle Gamlitz rührte Werbetrommel in Bremen

(Foto: KK)
Die Marktmusikkapelle Gamlitz hatte vom 27. Jänner bis zum 1. Februar die ehrenvolle Aufgabe, Österreich bei der "Musikschau der Nationen" in Bremen vertreten zu dürfen.
Unter Kapellmeister André Kohlmaier und Obmann Martin Zirngast reiste dieses einzigartige Orchester mit 51 Musikern und den grandiosen acht Bärntalplattlern an. Man absolvierte fünf Auftritte vor ca. 25000 Zuseher. Die Marktmusikkapelle Gamlitz spielte neben klassischen Traditionsmärschen auch heiße moderne Klänge, welche das Publikum zu toben brachten.
Es wurden in der 12-minütigen Marschshow sechs verschiedene Figuren dargeboten, welche das Publikum in dieser Kombination noch nie gesehen hat.
"Ich bin sehr stolz auf meine Musiker und Marketenderinnen, welche so eine großartige Leistung geboten haben", schwärmt Kohlmaier.
Fast schon ein "Familienmitglied" der MMK Gamlitz sind die Bärntalplattler aus Mitterdorf an der Raab, mit ihrem Chef Harald Floiß. Die Bärntalplattler sind eine international angesehene Schuhplattlergruppe, welche erst letztes Jahr Österreich in Bangkok vertreten durfte. Zusammen absolvierte man im letzten Jahr den ersten Blasmusikflashmob in der SCS Seiersberg.
Eine Besonderheit des Programmes war auch, dass erstmals ein Orchester mit gleich drei Stabführern einmarschiert ist. Dies waren der langjährige ehemalige Bezirksstabführer des Bezirkes Leibnitz Franz Steiner und seine Schützlinge Mag. Christopher Cergun und DI Marcel Gerdisnik.
"An der Seite von Franz Steiner unser Orchester anführen zu dürfen, war für uns eine sehr ehrenvolle Aufgabe", so Mag. Cergun, der zu dem Hit "Rock me" gesungen hat und die Massen mit sich riss.
"Bei den Aufführungen waren Scouts anderer Marschshows anwesend, welche auf der Suche nach Orchestern sind. Nur eine Woche Später, erhielten wir schon eine Einladung zu einem Festival in Prag", so Obmann DI Zirngast, der sichtlich stolz auf seine Musiker ist.
Im Foyer der ÖBV Arena wurde ordentlich die Werbetrommel für die Steiermark gerührt. "Die Werbung war ein voller Erfolg. Etwa 25.000 Menschen wissen nun, dass wir den besten Wein, den besten Schnaps haben" schmunzelt Kohlmaier. Auch Kernöl und Steiermarkprospekte durften beim Stand der MMK Gamlitz natürlich nicht fehlen, welcher professionell von eigens mitgereisten Fans betreut wurde.
Zusätzlich zu den Aufführungen, spielte die MMK am Donnerstag ein Benefizkonzert in Bremen vor vollem Haus, welches mit "Standing Ovations" vom Publikum bezahlt wurde.
"Besonders wichtig ist uns die Kameradschaft, denn nur als Team kann man solche Erfolge feiern", freut sich Kohlmaier. Nächstes Jahr wird eine Delegation wieder nach Bremen fliegen. Die Musikschau der Nationen wird nach 52 Jahren das letzte Mal stattfinden.
Das nächste große Auftritt der Marktmusikkapelle Gamlitz ist das Frühjahrskonzert am 30. April 2016, um 19:30 Uhr in der Mehrzweckhalle Gamlitz. Die MusikerInnen und Marketenderinnen freuen sich auf Ihr Kommen!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.