24.06.2016, 08:17 Uhr

Mit Poly Leibnitz topfit in den Beruf

Großartige Referenten begeisterten die Poly-Schüler. (Foto: KK)
Gesünder essen, mehr Bewegung: „fit 4 job“ trägt am Poly Leibnitz gesunde Früchte. Die Schüler wurden in einer Projektwoche topfit für den Beruf.
„Bist du deppat!“ Mathias hält sich die Hand vor den Mund, starrt ungläubig auf die Dose Energydrink. Damit hat er nicht gerechnet. Zehn Stück Würfelzucker, soviel ist in dieser einen Dose. Seine Mitschülerinnen und Mitschüler sind ebenfalls betroffen. „Ich wette, viele von euch trinken mehr als einen am Tag“, setzt ihre Lehrerin Barbara Pölzl nach. Damit haben sie alle nicht gerechnet.
Im Schulhof lauschen die Jugendlichen aufmerksam den Erklärungen von OSR Franz Hartinger. Es gilt eine Karte richtig zu lesen und exponierte Punkte in der Umgebung anzufinden. „Das war echt super, wir haben im Eiltempo alle Punkte richtig gefunden, und das ganz ohne Navy am Handy“, war der einhellige Tenor.
Bereits einen fixen Platz im Schuljahr nimmt in der Polytechnischen Schule Leibnitz das Gesundheitsprojekt fit 4 job ein, um die Schüler zukunftsfit zu machen und die eigenen Kräfte zu stärken. Unter der Projektleitung von Gesundheitspädagogin Dagmar Höller standen zahlreiche Schwerpunktthemen am Programm. Die Workshops reichten von der ausgewogenen Ernährung im Alltag über Sport und Bewegung, Jugendschutz, Alkohol und Drogen, einem Mentalparcours, bis hin zur Rückenschule.
Im Workshop Check your limitz, der mit Unterstützung des ASKÖ in der Sporthalle stattfand, gingen die Schülerinnen und Schüler bei sportmotorischen Tests bis an ihre Grenzen. Schnelligkeit, Koordination, Ausdauer und Beweglichkeit – alle Grundlagen für ein erfolgreiches Berufsleben, wurden getestet.
„Die Meinungen der Schülerinnen und Schüler nach Projektabschluss waren durchwegs positiv und wir werden immer wieder bestärkt, dieses Projekt beizubehalten“, reüssiert Direktorin Inge Koch.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.