19.07.2016, 09:05 Uhr

Nachhaltig leben in Lebring

Schlicht und modern: Der Steiermarkbrunnen gilt in Lebring als besonderes Wahrzeichen und Oase zum Verweilen. (Foto: KK)

In Lebring soll demnächst mit dem Bau eines Lebensmittel-Kompetenzzentrums begonnen werden.

Ein großes Projekt ist in der Marktgemeinde Lebring in Planung: Südöstlich des Hotels Gollner soll auf einer Fläche von rund 2,4 Hektar ein Lebensmittel-Kompetenzzentrum entstehen – mit einem Büro- und Veranstaltungsgebäude sowie einem Erlebnispark.

Nachhaltigkeit

"Der Grundgedanke hinter dem Projekt ist es, ein Bewusstsein für regionale Lebensmittel zu schaffen. Dadurch soll in weiterer Folge ein nachhaltiger Umgang mit der Natur und Umwelt entstehen", informiert Bgm. Franz Labugger. Gefördert wird das Projekt seitens des EU-Programms "Leader" und es wird auch einige Investoren geben. "Im Frühjahr 2017 sollen die Arbeiten am Park beginnen, rund drei Jahre später soll er eröffnet werden", so Labugger. Durch dieses neue Angebot sollen neue Gäste in die Region kommen, so wird sich der Erlebnispark ideal für Ausflüge eignen. Dabei sollen von der Anpflanzung bis zur Ernte die Schritte der Lebensmittel erörtert werden. Überdies soll auch die weitere Verarbeitung thematisiert werden. "Es soll ein möglichst breiter Bogen gespannt werden", so Labugger.

Hervorragende Gastronomie

Generell erfährt der Tourismus in der Marktgemeinde einen Aufschwung. Den Grund dafür sieht Bgm. Labugger in den zahlreichen hervorragenden Gasthäusern und Restaurants, die regelmäßig ausgebucht sind. Überdies ziehen die diversen Feste in der Gemeinde Gäste aus nah und fern an. So werden zum traditionellen Steirischen Kernöl- und Gemüsefest, das am Margarethen-Sonntag, dem 17. Juli ab 10 Uhr bei Labugger stattfinden wird, wieder zahlreiche Busgruppen aus Kärnten und Oberösterreich erwartet. Der Kulturverein Lebring sorgt mit seinem abwechslungsreichen Jahresprogramm – von Konzerten über Lesungen bis hin zu Kabaretts – für viele Highlights. Mehr Infos: www.lebring-st-margarethen.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.