09.03.2016, 07:57 Uhr

Pädagogin des BG Leibnitz stellt im Büro LR Ursula Lackner aus

Bringen Kunst ins Landhaus: Edith Risse, Ulli Gollesch und LR Ursula Lackner. (Foto: Edith Ertl)

Kunst im Landhaus

Zum Thema „Körperlichkeit“ stellt die Künstlerin Ulli Gollesch im Büro von LR Ursula Lackner aus. Zu sehen sind die mit Graphitstift überzeichneten Siebdrucke der hauptberuflichen Lehrerin am BG Leibnitz zu den Bürozeiten im Grazer Landhaus.

Es sind menschliche Körper, die Gollesch zu filigran abstrakte Konturen verschmelzen lässt.
Die Künstlerin überlagert Formen und schafft mit Farben hautähnliche Körperlandschaften. Eröffnet wurde die Ausstellung am Weltfrauentag von Kuratorin Edith Risse und u.a. unter dem Applaus von LTPräsidentin Bettina Vollath, VzBgm. Martina Schröck, GKK-Generaldirektorin Andrea Hirschenberger, Flughafendirektor Gerhard Widmann, SP-Regionalgeschäftsführer Gerald Murlasits, Klubobmann a.D. Karl-Heinz Herper und des Wirtschaftsdirektors von Stift Rein Pater Martin Höfler. Zur Vernissage spielte das Saxophonquartett des Johann-Josef Fux-Konservatoriums. www.ulligollesch.com.

Von Edith Ertl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.