19.04.2016, 08:16 Uhr

St. Veit in der Südsteiermark: Beim "Seelenwerk" darf man sein wie man ist

Das "Seelenwerk"-Team mit der Gemeindevertretung. (Foto: KK)
Die Marktgemeinde St. Veit in der Südsteiermark kann sich über eine neue Arzt- und Pflegepraxis freuen, die kürzlich mit einer kleinen Feier eröffnet wurde.

Dr. Michael Schneider und DPGKS Julia Tausendschön eröffneten am 15. April 2016 in der Marktgemeinde St. Veit in der Südsteiermark im alten Gemeindehaus ihre Gemeinschaftspraxis, der sie den Namen „Seelenwerk – denken fühlen sein“ gaben. Der Einladung waren viele Gäste wie Arbeitskollegen, Freunde, Familienangehörige und Weggefährten sowie Vertreter und Bedienstete der Gemeinde gefolgt.

„Unsere Wahlarztpraxis in dieser Form ist eine einzigartige Kombination, die es in dieser Form noch nicht gibt“, erklärt Julia Tausendschön in ihrer Eröffnungsansprache. „Der Mensch in seiner Einzigartigkeit steht bei uns im Mittelpunkt“, so Julia Tausendschön weiter und bedankt sich auch bei der Marktgemeinde St. Veit in der Südsteiermark für die entgegengebrachte Unterstützung und die Möglichkeit im alten Gemeindehaus in St. Veit am Vogau diese Arzt- und Pflegepraxis eröffnen zu können. Julia Tausendschön ist diplomierte psychiatrische Gesundheits- und Krankenschwester, leitet das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes Leibnitz und eine soziotherapeutisch-pflegerische Gruppe im Betreuungsheim Neutillmitsch-Gralla.

Dr. Michael Schneider ist Arzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin und Oberarzt am LKH Graz Süd - West, Standort Süd und hat seine Wurzeln in der nun zur Marktgemeinde St. Veit in der Südsteiermark gehörigen Ortschaft Pichla bei Mureck. „Wir wollen den Menschen Stütze sein, die Unterstützung brauchen“ betont Dr. Michael Schneider und: „Hier soll ein Ort sein, an dem die Menschen ihre Hüllen fallen lassen können“.

Bürgermeister Tatzl freut sich mit dem Praxisteam, die passenden, neu und freundlich gestalteten Räumlichkeiten im alten Gemeindehaus gefunden zu haben. Die Eröffnung wurde von einer Bilderausstellung von zwei Künstlerinnen begleitet. Im Anschluss an die Eröffnung lud man noch zu einem gemeinsamen Beisammensein bei kulinarischen Leckerbissen vom Café Lamina ein.

Die Schwerpunkte der Wahlarztpraxis liegen in der Behandlung von Demenz, Depression, Burn Out, Traumata, Angsterkrankungen, psychische Erkrankungen in der Schwangerschaft und nach der Geburt, Persönlichkeitsstörungen, Suchterkrankungen, Schizophrenie, Sexualstörungen, ADHS im Erwachsenenalters und auch Fibromyalgie-Syndrome.

Der erste Praxistag findet am Mittwoch, 20. April 2016 statt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.