07.06.2016, 12:56 Uhr

Suchtgifthändler wurde festgenommen

Suchtgiftermittler des Bezirkes Leibnitz forschten drei Verdächtige aus, die in den letzten drei Jahren Drogen aus Rumänien importiert und in der Steiermark verkauft haben dürften.

Nach monatelangen Ermittlungen der Beamten des Bezirkes Leibnitz in kooperativer Fallbearbeitung mit den Ermittlern des Bezirkes Weiz ist es gelungen drei Verdächtige festzunehmen, die beschuldigt werden, im Zeitraum der letzten drei Jahre insgesamt 2000 Gramm der synthetischen Droge 3MMC von Rumänien nach Österreich geschmuggelt und in den Bezirken Leibnitz, Deutschlandsberg, Weiz und in der Stadt Graz gewinnbringend in Verkehr gesetzt zu haben. Der Straßenverkaufswert der Drogen beläuft sich auf etwa 60.000 Euro. Teilweise wurde die Substanz an Jugendliche unter 16 Jahren zum Grammpreis von durchschnittlich 30 Euro verkauft. Einem Abnehmer wurde die Substanz sogar als Kokain zum Grammpreis von 100 Euro verkauft.
Die drei Verdächtigen – 28, 31 und 40 Jahre alt, alle stammen aus Rumänien – befinden sich in der Justizanstalt Graz in Haft. Bei Hausdurchsuchungen wurden Bargeld und geringe Suchtgiftmengen sichergestellt. Gegen eine größere Anzahl von Abnehmern wird teilweise noch ermittelt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.