07.06.2016, 12:00 Uhr

Tag des Lebens 2016

Barbara Stückler-Magg (Foto: KK)
Der 1. Juni jeden Jahres gilt weltweit als „Tag des Lebens“, der uns bewusst machen soll, dass jeder Mensch in jeder Phase seines Lebens wertvoll ist so wie er ist. Wir alle brauchen jemanden, der uns annimmt wie wir sind und für uns da ist, auch in besonderen Lebenslagen. Christen sind Freunde des Lebens und deshalb wurde freudig und dankbar für dieses Geschenk des Lebens, am 4. Juni in der Stadtpfarrkirche in Leibnitz eine besondere heilige Messe gefeiert.
Die Singgruppe der Pfarre, unter der Leitung von Burgi Seiner begleitete musikalisch diesen Gottesdienst, der auch durch das gefühlvolle Orgelspiel einen besonders feierlichen Rahmen erhielt.
Kaplan Mario Offenbacher setzte einen besonderen Akzent, indem er ein Zwiegespräch zwischen Gott und einem Kind, das bereit ist geboren zu werden, in seine Predigt aufnahm sowie auch die Gedanken zum werdenden Leben aus der Sicht einer Mutter, vorgetragen von Barbara Stückler-Magg. Leises Orgelspiel rundete diese außergewöhnliche Predigt ab.
Zum Zeichen des wachsenden Lebens erhielten die Gottesdienstbesucher ein – vom Arbeitskreis „Ehe und Familie“ – vorbereitetes Tontöpfchen mit keimendem Samen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.