18.05.2016, 14:02 Uhr

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Im Lebensmittelhandel zeigt das AMA-Gütesiegel den Weg zur heimischen Qualität. Lebensmittel mit dem Qualitätssiegel "Gutes vom Bauernhof" stammen direkt von den Bauernhöfen, die ebenfalls regelmäßig kontrolliert werden.
In der Spitzengastronomie sorgt das AMA-Gastrosiegel für die gewünschte Transparenz.

Außer-Haus-Verpflegung

2,5 Millionen Österreicher essen täglich auswärts. Alleine in der Steiermark sind es 500.000 Menschen. Die Konsumausgaben der österreichischen Haushalte für den Verzehr außer Haus steigen jedes Jahr.
Die Landwirtschaftskammern verlangen für die Gemeinschaftsverpflegung eine verpflichtende Herkunftskennzeichnung von Fleisch und Eiern.
Restaurants und Gasthäuser können freiwillig daran teilnehmen. Das Vorbild dafür ist die seit 2005 gesetzliche Kennzeichnung in der Schweiz, die einfach und unbürokratisch funktioniert: Auf Aushangtafeln, elektronischen Anzeigetafeln, Wochen-Menüplänen oder als Beiblatt in der Speisekarte.
www.gutzuwissen.co.at ist eine Initiative der Landwirtschaftskammer Österreich.

Landwirtschaftskammer wünscht Kennzeichnungspflicht
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.