20.07.2016, 10:50 Uhr

Der SV Allerheiligen geht in Stellung

ASV-Kapitän Bernhard Fauland (l.) verspricht den Fans des Regionalligisten auch diesmal wieder spannende Spiele. (Foto: Stückler)

Am Freitag startet die Kleindienst-Elf in die Meisterschaft.

Der SV Allerheiligen beendete die abgelaufene Saison der Regionalliga am 8. Tabellenplatz. Auch in der kommenden Saison möchte die Kleindienst-Truppe überzeugen und mit einem schlagkräftigen Team Erfolge einfahren.

Revanche gegen DSC

Zu den Transfers: Elf Akteure haben den ASV verlassen, dem gegenüber stehen sieben Zugänge. Der prominenteste Neuzugang ist Thomas Schönberger (29) von TSV Hartberg. Mit 65 Bundesligaeinsätzen und 116 Einsätzen in der Ersten Liga (Kapfenberger SV) kann der 29-Jährige reichlich Erfahrung vorweisen und soll nun im Team von Udo Kleindienst eine massive Verstärkung für die Defensive darstellen. Im Tor wird es einen Zweikampf zwischen Stammgoalie Marcel Berghofer und Michael Lovrec (22) geben, der vom slowakischen Erstligisten FC Zlaté Moravce engagiert wurde. In der Offensive haben die Südsteirer ebenso reagiert und mit Bastian Rupp (WAC Am.) einen Stürmer verpflichtet. Der 20-Jährige, der bereits 80 Regionalligaspiele absolvierte, erzielte in der letzten Saison für die Kärntner acht Tore.


Start in die Meisterschaft

Die Meisterschaft startet am 22. Juli mit einem Heimspiel gegen St. Florian. Am 5. August um 19 Uhr ist der DSC zu Gast. Für alle Fans des ASV: "Wir wollen natürlich Revanche nehmen für die klare 2:4-Niederlage vom Frühjahr. Diese Partie ist außerdem ein VIP-Spiel", beendet Roland Wiedner das Gespräch mit der WOCHE.

Von Josef Passat-Grupp
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.