15.03.2016, 10:40 Uhr

Die Rebenland Rallye steht im Zeichen der WRC gegen den Rest der Welt

(Foto: Illmer)
Die Rebenland Rallye im Raum Leutschach wird am kommenden Freitag gestartet. Zum ersten Mal in der fünfjährigen Geschichte des südsteirischen Motorsportspektakels gilt die Rallye als Saison-Opener. Und zum ersten Mal seit 2011, als es Beppo Harrach gelungen ist, den einmaligen Siegeszug von Raimund Baumschlager durch die heimische Staatsmeisterschaft zu unterbrechen, steht der 13-fache Champion so richtig unter Druck. Zwei Piloten, Hermann Neubauer und Gerwald Grössing, haben die Neuerung im Reglement genutzt und sich ein World Rallye Car geleistet. Mit rund 30 PS mehr als der R5-Bolide von Baumschlager zu leisten imstande ist, kommt das Duo um die Favoritenrolle nicht herum. Um ihren Willen, die Vorherrschaft des Seriensiegers zu brechen, machen die beiden kein Geheimnis – was der Rallyemeisterschaft in Österreich nur gut tun kann und den Fans wohl Motorsport auf höchstem Niveau garantieren wird. Schon allein der Schlagabtausch im Vorfeld der Rebenland Rallye erinnert an gute alte Zeiten, als sich die Kontrahenten nicht nur Gefechte auf den Sonderprüfungen, sondern auch solche mit Worten geliefert haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.