08.09.2016, 08:51 Uhr

Doppelsieg für Jürgen Egger und Andres Pölzl

(Foto: Hartinger)
Mit zwei nationalen Bewerben starteten die Leibnitzer Orientierungsläufer kürzlich im Burgenland die Herbstsaison. Bei den österreichischen Sprintmeisterschaften im Pinkafeld holten Jürgen Egger, Andreas Pölzl und Stefan Kubelka Gold, Silber und Bronze. Beim 5. Lauf zum Austriacup 2016 in Eisenberg gab es sowie durch Andreas Pölzl, Stefan Kubelka Lukas Novak und Franz Hartinger vier Podestplätze.

In Eisenberg beim Lauf über die Ultralangdistanz, der zum Austria Cup 2016 zählt, feierte Andreas Pölzl einen weiteren Tagessieg. Dritte Plätze erkämpften Lukas Novak, Stefan Kubelka und Franz Hartinger.

Das Stadtgebiet von Pinkafeld war am vergangenen Sonntag Austragungsort der Staatsmeisterschaften im Sprintbewerb. In der Klasse Herren 40 waren die LAC-Granden Jürgen Egger und Andreas Pölzl eine Klasse für sich und distanzierten die Konkurrenz klar. Letztlich entschied nur eine Sekunde über Gold und Silber. Für das dritte Edelmetall aus Leibnitzer Sicht sorgte Stefan Kubelka mit Bronze bei den Junioren. Lukas Novak (H 16 E) verfehlte mit Platz vier nur um wenige Sekunden die Bronzemedaille. Franz Hartinger (H 60+) landete diesmal Platz sechs.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.