23.03.2016, 08:07 Uhr

LAZ Leibnitz als Sprungbrett für Fußballtalente

LAZ-Trainer: (v.l.) Stefan Dörner, Jürgen Schautzer, Josef Fleith, Erwin Ziegler, Wolfgang Gassmann & Bernd Walter (hockend). (Foto: Heribert Kindermann)

Die WOCHE sucht den Trainer des Jahres. Die Trainer des LAZ Leibnitz stehen dabei natürlich auch zur Wahl.

Wenn es um Nachwuchsfußball geht, ist die erste Anlaufstelle für die größten Talente das Landesverbands-Ausbildungszentrum (LAZ) in Leibnitz. Die vielversprechendsten Talente im Alter von 12 bis 14 Jahren werden hier von bestens ausgebildeten Trainern weiterentwickelt.

LAZ als Karrierestart

Das LAZ Leibnitz ist eines von nur fünf Landesausbildungszentren in der Steiermark. „Der Weg von vielen Nationalteamspielen und Akademiespielern hat im LAZ begonnen“, gibt Jürgen Schautzer, Standortleiter in Leibnitz, Auskunft. Mit Patrick Ringert und Paul Kargl schafften auch heuer wieder zwei Spieler des LAZ Leibnitz die Aufnahme in die Akademie Sturm/Steiermark. Auch im Jahrgang 2003 hat das LAZ Leibnitz wieder drei vielversprechende Talente, die den Sprung in die Steirische Auswahl geschafft haben. Christoph Wanderer, Moritz Wolkinger und Lukas Pichler haben in den Semesterferien an dem dreitägigen Lehrgang der Auswahl teilgenommen.

Gut ausgebildete Trainer

Das Ziel des LAZ Leibnitz ist die individuelle Weiterentwicklung jedes einzelnen Spielers. Dazu haben sie gut ausgebildete Trainer in ihren Reihen, die auch bei der Wahl zum Trainer des Jahres gute Chancen haben. Vier Mal pro Woche wird in der Hauptstufe, zwei Mal pro Woche in der Vorstufe trainiert, maximal werden 18 Spieler in die LAZ Hauptstufe aufgenommen. „Die Spieler bleiben auch weiterhin bei ihren Stammvereinen aktiv, erhalten hier nur eine zusätzliche Ausbildung, was auch ihrem Verein zugute kommt“, gibt Schautzer Auskunft.

Darauf wird Wert gelegt

Ausbildungsleiter Stefan Dörner und sein ganzes Trainerteam legen generell viel Wert darauf, jeden einzelnen Spieler individuell weiterzuentwickeln. Dafür steht den Talenten auch eine medizinische und sportwissenschaftliche Betreuung zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.