20.06.2016, 12:43 Uhr

Leibnitzer Leichtathleten bessern Medaillen-Bilanz auf

Trainer Martin Zanner mit den erfolgreichen Leichtathleten der SU Kärcher Leibnitz. (Foto: KK)

Die österreichischen Meisterschaften der U23 und U18 war für die Leibnitzer sehr erfolgreich.

Für die so erfolgreichen Leichtathleten der SU Kärcher Leibnitz ging es vergangenes Wochenende zu den österreichischen Meisterschaften der U23 und U18 nach Amstetten.

Favoritin siegt

Karin Strametz wurde ihrer Favoritenrolle über 100m Hürden der U23 mehr als gerecht und lief bereits im Vorlauf mit 13,98 sec. erstmals unter 14 Sekunden. Im Finale legte sie nochmals drauf und verbesserte den steirischen U20-Rekord auf 13,88 sec. Nur noch 7/100 Sekunden fehlen ihr auf den Rekord der Allgemeinen Klasse. Auch im Weitsprung war ihr – trotz einer kleinen Verletzung im Knie – der Titel nicht zu nehmen: 5,88m im vierten Versuch reichten der erst 18-Jährigen. Um sich auf den Mehrkampf bei den U20-Weltmeisterschaften vorzubereiten, ließ Trainer Martin Zanner sie noch über 200m (4. Platz mit 25,32 sec.) und im Speerwurf (4. Platz mit 37,51) an den Start gehen.

Rekord eingestellt

Lea Lang zeigte sich im Stabhochsprung der U23 Klasse souverän und überquerte als einzige des Feldes die Höhe von 3,50m. Mit dieser Einstellung ihres eigenen steirischen Rekordes holte sie sich den Titel der U23-Klasse.
Zum erwarteten Silber kam es für Magdalena Dielacher. Die Speerwerferin brachte 44,33m zu Papier.
Eine kleine Überraschung lieferten diese drei gemeinsam mit Katrin Mairhofer in der 4x100m Staffel: Nur im 2. Lauf (= langsamer Lauf) aufgestellt, nahmen sie in der Besetzung Mairhofer, Strametz, Lang und Dielacher die Herausforderung an und liefen völlig überraschend zu Bronze. Nebenbei verbesserten sie den Vereins-Rekord um über eine Sekunde auf 49,18 Sekunden.

Silbermedaille geholt

Bei den Männern U23 war nur Nico Garea im Einsatz: Er ging trotz Erkältung über 200m an den Start und holte mit 22,15 Sekunden noch Silber.
In der U18 Klasse holte Katharina Urdl mit 2,60m im Stabhochsprung den undankbaren vierten Platz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.