03.05.2016, 17:19 Uhr

Domäne am Kranachberg rief zur Raritätenverkostung

Genuss als Motivation: (v.l.) Maler Peter Stelzl mit den Top-Weinmachern Markus, Peter jun. und sen. sowie Anna Skoff, die den Gästen Weinraritäten der Domäne Kranachberg kredenzten.

Das Weingut der Familie Peter Skoff zählt zu den Top-Adressen der heimischen Weinszene. Im Buschenschank mit traumhaftem Panoramablick auf die Domäne Kranachberg kamen vor kurzem bei einer großen Raritätenverkostung Genussmenschen auf ihre Rechnung.

Peter, Markus und Peter jun. holten nämlich aus ihrer Vinothek nicht nur gereifte Edeltröpferl der Paradesorte Sauvignon blanc, wie etwa die Landessieger 2008, 2009 und 2015, sondern auch den Landessieger 2013, den Morillon Klassik 2012 und weitere Spitzentropfen vergangener Jahre.

Reminiszenzen an Top-Edeltropfen

Im Reigen der insgesamt 20 ausgezeichneten Top-Raritäten war ein Tropfen nach dem anderen ein ausgesprochener Genuss. Ebenso wie die kreativ von Anna Skoff zubereiteten dazu gereichten Schmankerln.
Besonders genussvoll zeigten sich die Lagenweine vom Kranachberg, wie etwa der AWC-Sieger 2009, Sauvignon blanc Kranachberg Reserve 2004, oder der A La Carte-Sieger 2012, Sauvignon blanc Kranachberg Reserve 2006.
Für Aufsehen sorgten aber auch die Bioweine, wie der Bio Sauvignon blanc 2014 ("Bester Bio-SB" bei der Vino Slovenija in Gornja Radgona 2015) oder Fassproben vom Bio Sauvignon blanc Kranachberg 2015 und Bio Morillon Kranachberg 2015.

Bilder von Peter Stelzl

Der Arnfelser Maler und Buchautor Peter Stelzl steuerte zum gelungenen Genussreigen Kostproben seiner bekannten Sagengeschichten und eigene Bilder bei, die noch bis Ende Mai im Buschenschank Peter Skoff am Kranachberg zu bestaunen sind.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.