29.03.2016, 09:00 Uhr

Serenaden auf der Burg Rabenstein

Die Serenadenabende auf Burg Rabenstein bestechen durch die hohe musikalische Qualität und dem atmosphärischen Ambiente. (Foto: René Vidalli)
FROHNLEITEN. Nach dem erfolgreichen Neustart der Serenaden auf der Burg Rabenstein im Jahre 2014 werden auch in diesem Sommer vier hochkarätig besetzte Kammermusikabende stattfinden. Die künstlerische Leitung der Serenaden liegt wieder bei Johann Hindler, dem langjährigen Klarinettisten der Wiener Philharmoniker, der aus Frohnleiten stammt und gerne mit seinen Kolleginnen und Kollegen in seinem Heimatort musiziert.


Vier Serenadenabende

Vier Themenschwerpunkte bürgen wieder für ein abwechslungsreiches Programm:
– Barock: Barockabend am Montag, 6. Juni
Speziell für die die Burg Rabenstein ein wichtiges Thema, die Konzerte finden in einem der schönsten Barocksäle der Steiermark statt. Richard Galler und seine Kollegen haben sich wieder mit dem Werk fast vergessener Komponisten beschäftigt und wie im Vorjahr ein spannendes Programm zusammengestellt.

– Klarinette: Clarinettissimo am Mittwoch, 8. Juni
Johann Hindler führt als Lehrer an der Musikuniversität Wien sehr viele seiner Schülerinnen und Schüler zum Erfolg. Die jungen Soloklarinettisten im Orchester der Wiener Philharmoniker waren seine Studenten und spielen heute als Kollegen mit ihm: Matthias Schorn und Daniel Ottensamer.

– Flöte und Harfe: Von Danzi bis Piazzolla am Dienstag, 14. Juni
Der kleine Barocksaal mit den phantastischen Ausblick eignet sich auch besonders gut für „kleine, feine“ Ensembles. Meisterflötist Karl-Heinz Schütz liebt diesen Saal und wird mit einer Tiroler Harfenistin den musikalischen Bogen von Danzi bis zu den Tangos von Astor Piazolla schlagen.

– Streicher: Verklärte Nacht am Sonntag, 19. Juni
Seit Beginn der Serenaden auf Burg Rabenstein (1956) sind die Streicher eine fixe Größe. Rainer Honeck, Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, hat mit der Wiederaufnahme der Serenaden wunderbare Streicherprogramme auf die Burg gebracht. 2016 wird er mit dem Steichersextett „Verklärte Nacht“ von Arnold einen weiteren Schwerpunkt setzen.

Kartenvorverkauf:

Karten bei Ö-Ticket: 52 Euro in der Kategorie und 47 Euro in der Kategorie II
oder unter: 0664 3123959. Beginn der Konzerte: 19 Uhr.
Infos: www.serenaden-rabenstein.at
Veranstalter: Oldi’s Musikerclub Frohnleiten

Das Programm im Detail:

Montag, 6. Juni: Barockabend
Ensemble SymPhilis Wien
Ines Galler und Clemens Horak, Oboen Richard Galler, Fagott
Herbert Mayr, Kontrabass
Johannes Maria Bogner, Cembalo
Werke von Zelenka, Froberger, Vivaldi, Heinichen, Califano und Boismortier

Mittwoch, 8. Juni: Clarinettissimo
Johann Hindler, Daniel Ottensamer, Matthias Schorn, Gregor Hinterreiter, Christoph Zimper
Werke von Wolfgang A. Mozart, Jean Françaix, Alfred Prinz und Georg F. Händel

Dienstag, 14. Juni: Von Danzi bis Piazzolla Flöte und Harfe

Karl-Heinz Schütz, Flöte Magdalena Hoffmann, Harfe
Werke von Franz Danzi, Béla Bartók, Astor Piazzolla

Sonntag, 19. Juni: Verklärte Nacht
Streichersextett
Rainer Honeck, Violine
Sebastian Bru, Violoncello
Die weitere Besetzung wird noch bekanntgegeben

Beginn der Konzerte jeweils um 19.00 Uhr.
Parkplatz am Fuß der Burg, Auffahrt mit dem Lift. Zugang über den Fußweg vom Parkplatz möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.