29.08.2016, 11:27 Uhr

28. großes 3-Tage-Zeltfest in Kammern

KAMMERN IM LIESINGTAL. Dieses Wochenende stand das Barometer in Kammern nicht nur bei über 30°C, sondern auch auf "Zeltfeststimmung". Bürgermeister Karl Dobnigg gemeinsam mit Vize Hannes Nimpfer und ihrem großartigen Team hatten auch heuer wieder alle Hände voll zu tun. Am Freitag gastierte Nordwand gemeinsam mit Jazz Gitti auf der Bühne und gaben den Auftakt zum 28. 3-Tage-Zeltfest mit "Schnitzel, Bier und ana zünftigen Gaudi". Martha Butbul alias Jazz Gitti blieb auch noch ein wenig länger, um Autogrammkarten und ein Foto gemeinsam mit ihren Fans zu machen. Die Gurktaler begeisterten nicht nur hunderte Besucher, sondern brachten sie am Samstag auch ins Schunkeln bis spät in die Nacht hinein. Auch Schirennläuferin Tamara Tippler aus Mautern ließ sich unter den Besuchern blicken. Neben einem Vergnügungspark gab es auch einen Schießgewehrstand und für die Kleinsten am Sonntag eine Riesenrutsche und eine Hüpfburg. Beim Auftakt zum Frühschoppen spielten der Musikverein Kammern und das Trio Stainz 2/3 - stromlos mit Witzen von Humorist Herbert, die einem die Tränen in die Augen trieben. Die Kammerner Dorfmusi durfte auch traditionell hier nicht fehlen und unterhielt nicht nur den angereisten Bus des Pensionistenverbandes Leoben, sondern auch Hungrige, die bei Henderl und Bier einen heißen Nachmittag in einer lustigen Runde verbrachten. Rund 220 Preise gab es im großen Glückshafen im Wert von € 17.000,- zu gewinnen. Platz 3, ein Reisegutschein im Wert von € 800,- gesponsert von Bgm. Karl Dobnigg geht an Brigitte B.. Der 2. Preis, ebenfalls ein Reisegutschein im Wert von € 1.000,-, gesponsert von der Fa. TERRAG-ASDAG geht an Werner W. und der Hauptpreis, ein Reisegutschein von € 1.500,-, gesponsert von der Fa. ÖSTU-STETTIN, Leoben und RUEFA Reisebüro Graz, geht an Günther H. aus Trofaiach. Für die Kinder hatte Bürgermeister Karl Dobnigg dann noch eine Überraschung parat. Mit Unterstützung der Energie Steiermark durften die Kleinen kostenlos einen Fesselstart mit dem Heißluftballon machen.

FotoCredit: MedienVerein Echtzeit-TV & Bgm. Karl Dobnigg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.