23.03.2016, 09:28 Uhr

Cafétradition aus Indonesien

Indonesische Klänge, Farben und Menschen bereicherten das Café International im März. (Foto: KK)
LEOBEN. Das Café International am 19. März war ganz im indonesischen Stil. Mit einem Ingwergetränk wurden die zahlreichen Gäste von den indoneischen Studierenden begrüßt.
Indonesien, das Land der vielen Inseln (über 17.000), ist das bevölkerungsmäßig viertgrößte Land der Welt. Die in Leoben studierenden IndonesierInnen bereiteten typische nationale Gerichte vor, wie Suppe, Fleisch- und Reisgerichte, wobei Reis das Hauptnahrungsmittel der Indonesier ist. Die angebotenen Süßspeisen waren nicht nur vom Geschmack her sehr gut, sondern bestachen auch farblich. Dazwischen tanzten die Studierenden zwei indonesische Volkstänze.

Die internationalen Studierenden sind immer mit Freude dabei, ihre Heimatländer bei den Café-Nachmittagen zu präsentieren und für die Besucher ist es immer wieder aufregend, in eine fremde Welt einzutauchen, nationale Speisen zu kosten, Musik und Tänze kennenzulernen, vor allem auch, mit den Studierenden selbst ins Gespräch zu kommen.

Die nächten Café International:

Am 16. April gibt es ein türkisches Café und man darf sich auf türkische Köstlichkeiten freuen. Das Café International im Mai entfällt, weil am 20. Mai das große "Fest der Nationen" am Hauptplatz stattfinden wird, zu dem alle Leobener und Leobenerinnen schon jetzt herzlich eingeladen sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.