11.07.2016, 13:59 Uhr

Kameraden trugen die Bezirksmeisterschaften am Asphalt aus

Gratulation an die Sieger der St. Michaeler Bezirksmeisterschaft im Asphaltstockschießen: St. Michaeler 1 Mannschaft. (Foto: KK)
ST. MICHAEL. Auf der Asphaltbahn der Familie Schwinger in der Vorderlainsach wurde geschossen: Die Bezirksmeisterschaft im Asphaltstockschießen des ÖKB Ortsverband St. Michael.
Die sieben teilnehmenden Mannschaften aus dem Bezirk lieferten sich einen spannendnen Wettkampf. Die pausierenden Kameradinnen und Kameraden nutzten die „schießfreie“ Zeit, um zahlreiche Gespräche zu führen, gemeinsame Erinnerungen auszutauschen und somit die Kameradschaft zu pflegen.

Bahn frei

Gespielt wurde im „Kreuzspiel“ mit einer Dreier- und einer Vierergruppe. Die zwei dabei entstandenen „Sieger“ traten zum Finale an. Bald wurde die favorisierte Trabocher 1 Mannaschaft mit den Schützen Kaiser Erwin, Putz Erich, Pretzler Alfred und Hackl Herbert von so manchen schon als Sieger der Bezirksmeisterschaft angesehen.
Fast überraschend konnten dann jedoch die St. Michaeler 1 Mannschaft mit den Schützen Schwinger Leonhard und Wolfgang, Wacker Gerfried und Schrempf Franz das Blatt wenden und den Sieg für sich erkämpfen.

Für das leibliche Wohl sorgten Rosi und Natálie Schwinger. Die anschließende Siegerehrung, durchgeführt von Obmann Stellvertreter Siegfried Wildling, veranlasste diesen, sich für den äußerst fairen Verlauf und die gute Stimmung – obwohl nur eine Bahn zur Verfügung stand – zu bedanken.

Die Ergebnisse:

1. Platz St. Michael 1
2. Platz Traboch 1
3. Platz St. Stefan
4. Platz St. Michael 2
5. Platz Traboch 2
6. Platz Mautern 1
7. Platz Mautern 2
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.