11.07.2016, 10:01 Uhr

Kleine Schule ganz groß

Eine besondere Auszeichnung für David Hubner, Maturant am BORG Eisenerz, hier mit seiner Betreuungslehrerin Ulrike Lampichler. (Foto: KK)

David Hubner, Maturant am BORG Eisenerz, gewann den Dr.-Hans-Riegel- Fachpreis für Biologie.

EISENERZ, GRAZ. Neben der Verleihung der Ferdinand Tremel Medaille an Tamara Troppacher, die sich in ihrer vorwissenschaftlichen Arbeit auf die Spuren der Habsburger in Radmer begeben hat, gibt es nun am BORG Eisenerz einen weiteren Grund zum Feiern. Denn der Maturant David Hubner gewann mit seiner vorwissenschaftlichen Arbeit zum Thema „Haltung und Aufzucht von Pfeilgiftfröschen im Terrarium“ den zweiten Platz des Dr.-Hans-Riegel- Fachpreises für Biologie.
Die feierliche Überreichung des Preisgeldes von 400 Euro erfolgte im festlichen Rahmen im Meerscheinschlössl in Graz. Aus insgesamt 74 eingereichten Arbeiten wurden steiermarkweit die besten zwölf – je drei aus den Fachrichtungen Biologie, Chemie, Mathematik und Physik – ausgezeichnet. Darüber hinaus bekam der erfolgreiche Maturant die Gelegenheit, einen dreiseitigen Fachartikel im Young Science Magazin, das österreichweit erscheint, zu veröffentlichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.