03.06.2016, 10:35 Uhr

Musikschule Eisenerz räumte beim Harmonika-Wettbewerb ab

Die Eisenerzer Musikschüler bewiesen beim 9. Josef Payer Wettbewerb ihr musikalisches Können. (Foto: KK)
EISENERZ, KALSDORF. In Kalsdorf bei Graz zeigten Steirische Harmonikas, Harmonika Duos und Volksmusikensembles beim 9. Josef Peyer Wettbewerb ihr musikalisches Talent. Die insgesamt 310 Teilnehmer – 172 Solistinnen und 41 Volksmusikensembles – aus ganz Österreich wurden von der nahmhaften Jury aus der alpenländischen Volksmusikszene in 14 verschiedenen Wertungsklassen beurteilt.

Große Erfolge konnte dabei die Musikschule Eisenerz verbuchen, denn die Schüler der Klasse von Christian Hartl erreichten alle hervorragende Platzierungen:
Lucas Spanner erreichte in der Wertungsklasse A2 den 1. Platz. Markus Baumann wurde dritter in der Wertungsklasse B2 und Michael Huber belegte mit Gregor Veit in der Wertungsklasse Duo C den ersten Rang.
Die „Landeis Musi“ mit Daniel Müllner (Harmonika), Markus Röck (Harmonika), Michael Huber (Posaune) und Alexandra Heigl (Gitarre) spielten sich in der Wertungsklasse Ensemble C auf den 3. Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.