22.04.2016, 11:40 Uhr

Nicht für die Schule, sondern für's Leben singen wir

Sandra Hoffer, ein junges Gesangstalent der Musik- und Kunstschule Leoben.

Sandra Hoffer und Tobias Zika sind Landessieger bei Musikjugendwettbewerb "Prima la musica".

LEOBEN, GRAZ. Mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen sind die 13 Schülerinnen und Schüler der Musik- und Kunstschule vom Landeswettbewerb "Prima la Musica" aus Graz zurückgekehrt. Ingrid Neugebauer-Kornhuber konnte sich über zwei erste Plätze mit Auszeichnung von zwei ihrer Schüler freuen: Tobias Zika und Sandra Hoffer wurden in ihren Altersgruppen Landessieger.
"Wir haben mit unserer Lehrerin ein halbes Jahr intensiv auf diesen Jugendwettbewerb hingearbeitet", erzählt Sandra Hoffer. Vor der Jury, bestehend aus Musikprofessoren österreichischer und deutscher Universitäten, hat sie mit ihrem Potpourri von Musical, Operette und einem englischen Volkslied brilliert – begleitet von Helmut Iberer auf dem Klavier. Mit 15 Jahren war Sandra Hoffer nicht nur die Beste in ihrer Wertungsgruppe, sondern auch die jüngste Teilnehmerin.
Gesungen hat die Leobener schon immer gerne: "Das macht mir Spaß, ganz besonders seit mich Frau Neugebauer-Kornhuber unterrichtet." Später will Sandra Musikpädgogik studieren, um selbst einmal auf einer Musikschule Gesang unterrichten zu können.


Die Preisträger:

1. Preis mit Auszeichnung: Sandra Hoffer (Gesang/Lehrerin: Ingrid Neugebauer/Kornhuber), Tobias Zika (Violine/Ingrid Neugebauer/Kornhuber);
2. Preis: Chiara Adler (Klavier/Almut Teichert), Leo Chen Yifan (Violine/Hannes Moscher), Valentin Moscher (Viloncello/Heinz Moser)
3. Preis: Melissa Hirn (Gesang/Susanna Kopeinig), Christina Trauner (Klavier/Simona Solce), Ina Zwigl (Klavier/Almut Teichert), David Zwigl (Klavier/Almut Teichert), The LE-Kings Josef Hartenfelser, Felix Kainrath-Reumayer, Lukas Kaiser, Johannes Thuswaldner (Trompartenquartett/Karlheinz Kunter)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.