16.03.2016, 10:53 Uhr

Österreichische Wasserrettung unter neuer Landesleitung

STMK, ST. MICHAEL. Die Mitgliederversammlung der Österreichischen Wasserrettung am vergangenen Samstag, 12. März, stand ganz im Zeichen des verdienten Landesleiters Josef Rössler, der aufgrund von gesundheitlichen Problemen seine Funktion zur Verfügung stellte. Bei den Neuwahlen des Landesverbandes Steiermark wurden die Landesleitung und die Fachreferenten bestellt.

Rössler ist es in den vergangen zwei Jahren gelungen, viele – vor allem finanzielle – Probleme aus dem Weg zu räumen und eine gute Gesprächsbasis mit den Vertretern der Landesregierung zu schaffen. Weiters standen in dem Zeitraum auch viele Änderungen im Raum, die sich aufgrund möglicher Änderungen des steirischen Rettungsdienstgesetzes ergeben. Es konnten auch die Weichen für modernste Kommunikationsmittel (Stichwort: BOS-Funk) gestellt werden. Ein professioneller Ausbildungsstand der Mitglieder der Einsatzmannschaft, ständige Weiterbildung und die Förderung von Schwimmkursen lagen Josef Rössler am Herzen.

Neue Leiterin

Susanne Kamencek, Bezirksstellenleiterin der ÖWR Leoben/St. Michael, wurde einstimmig zur Landesleiterin gewählt. Ihr großes Ziel ist es, mit viel Engagement und Selbstbewußtsein die Österreichische Wasserrettung als bewährte Einsatzmannschat in der breiten Öffentlichkeit zu positionieren. Ein offenes Miteinander aller Mitglieder der ÖWR liegt ihr sehr am Herzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.