26.04.2016, 10:15 Uhr

Sicherheitswoche bringt Verkehrschlange Vivi nach Leoben

Verkehrsschlange Vivi begleitete die Kinder der Volksschule Seegraben zwei Wochen auf dem Weg in die Schule. (Foto: KK)
LEOBEN. Die Volksschule Seegraben hat im Rahmen der 1. Steirischen Sicherheitswoche am Projekt „Vivi, die Verkehrsschlange“ teilgenommen.
Das Verkehrsschlangenspiel mit Vivi der Verkehrsschlange regt Kinder und ihre Eltern an, über ihr Mobilitätsverhalten nachzudenken. Es schlägt ihnen als Alternative zum „Elterntaxi“ vor, zu Fuß zu gehen, mit dem Rad zu fahren oder öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.
Dieses Projektspiel ist einfach zu spielen und hat einen großen Effekt: Es hat europaweit gezeigt, dass die Durchführung dieser Aktion erfolgreich die Wahl umweltfreundlicher Verkehrsmittel fördert und CO2-Emissionen verringert.

Das Hauptaugenmerk bei dieser Aktion liegt in der Verkehrssicherheit. In dieser zweiwöchigen Aktion sollen die Kinder eigenständige Erfahrungen im Straßenverkehr machen. Dadurch können sie in Zukunft Risikosituationen besser beurteilen und schneller reagieren und sind somit weniger gefährdet.
Im Zuge dieses Projektes wurde auch eine „Elternhaltestelle“ vor der Volksschule Seegraben eingerichtet, bei der die Kinder sicher aussteigen können und dann gefahrenlos die Schule erreichen können.

Weitere Informationen über die Aktion gibt es unter: http://www.trafficsnakegame.eu/austria/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.