03.05.2016, 15:28 Uhr

Traditionelles Maibaumaufstellen und Maikundgebung in Kammern

"Anpacken" hieß es beim traditionellen Maibaumaufstellen in Kammern. (Foto: KK)
KAMMERN. Schon zur Tradition gehört es in Kammern, dass am Vorabend des 1. Mai – dem Tag der Arbeit – die Kinderfreunde und die SPÖ einen Maibaum beim Kinderfreundeheim aufstellen.
Kinderfreundeobmann Franz Bauer konnte dabei zahlreiche Gäste und Ehrengäste begrüßen. Ein besonderer Dank galt dabei dem Spender des Maibaumes, Günter Waggermayer.

Nach dem Schmücken des Baumwipfels und des Kranzes mit bunten Bändern wurde der Maibaum mit vereinten Kräften händisch aufgestellt. LAbg. Max Lercher hielt die Festrede und erinnerte an die vielen Errungenschaften, welche durch die Sozialdemokratie für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den letzten Jahrzehnten erreicht wurden und sprach auch sehr klare Worte für eine rasche Erneuerung der Partei. Ein besonderes Lob hatte er für die SPÖ-Ortsorganisation Kammern übrig, die eine der aktivsten SPÖ-Ortsgruppen in der Steiermark ist und deshalb auch beim letzten Landesparteitag ausgezeichnet wurde.
Bürgermeister Karl Dobnigg dankte in seinem Schlusswort allen fleißigen Helfern. Abschließend sprach er sich für eine notwendige und rasche Erneuerung der Partei aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.