25.03.2016, 11:01 Uhr

Vordernberger Knappen sind international

Die Vordernberger Knappschaft wird am Internationalen Europäischen Knappen- und Hüttentag in Tschechien teilnehmen. (Foto: KK)
VORDERNBERG. Seit der letzten Mitgliederbesprechung der Knappschaft von Vordernberg ist es fix: Rund 26 Berg- und Hüttenmänner aus dem steirischen Eisenmarkt werden in der Zeit vom 9. bis 12. Juni am 16. Internationalen Europäischen Knappen- und Hüttentag in der tschechischen Stadt Pribram teilnehmen.

Verbindung zu Pribram

Vordernberg hat eine schulische Verbindung zu dieser Stadt, Studenten aus Pribram waren es nämlich, die 1848/49 die Montanlehranstalt unter Peter Ritter von Tunner im ehemaligen Raithaus besucht und dort auch studiert haben. Dieses bergmännische Großereignis wird zusammen mit einem Treffen der Bergbaustädte und Gemeinden der Tschechischen Republik gefeiert, an dem die Vordernberger Bergknappen als einzige Abordnung Österreichs dabei sein werden.

Internationaler Europäischer Knappen- und Hüttentag

Neben feierlicher Eröffnung, abendlichem Zapfenstreich, Gottesdienst am Heiligen Berg, Bergparade am Masaryk-Platz und Übertragung der Fahnenbänder steht auch ein Besuch im größten europäischen Bergbau-Freilichtmuseum „Brezovi Hori“ auf dem Festprogramm.
„Es ist äußerst wichtig“, sagt Kommandant Gerhard Zach, der auch geschäftsführender Obmann der Vordernberger Knappschaft ist, „wenn wir bergmännische Brauchtümer und Traditionen auch von Vereinen aus anderen Bergbauregionen kennen lernen, dies erweitert unseren Horizont und fördert den Zusammenhalt unter den Bergmännern“. Die Reisevorbereitungen laufen auf Hochtouren und werden vom Verein Steirische Eisenstraße und dem Tourismusverband „Erlebnisregion Erzberg“ finanziell unterstützt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.