15.06.2016, 07:00 Uhr

Auf dem Spielfeld mit den EM-Kickern

Lena Haider begleitet als einzige Steirerin die österreichische Nationalmannschaft in das Pariser Prinzenparkstadion zum Spiel Österreich gegen Portugal. (Foto: Baumgartner)

Die Leobenerin Lena Haider läuft mit unserem Fußballnationalteam im Pariser Prinzenparkstadion ein.

LEOBEN. In einem gigantischen Stadion mit der österreichischen Fußballnationalmannschaft am Spielfeld stehen, dieser Traum geht für die achtjährige Lena Haider aus Hinterberg in Erfüllung. Am 18. Juni findet im Rahmen der EURO 2016 im Pariser Prinzenparkstadion das Spiel Österreich gegen Portugal statt. Dort dürfen Lena und vier weitere österreichische Einlaufkinder mit den Kickern auf das Feld mit einziehen. Aber wie kommt das junge Mädchen als einzige Steirerin zu dieser Ehre?

Die Oma war's
Lenas Oma hält seit Jahren Ausschau nach Gewinnspielen und entdeckte die Verlosung für die McDonald's-Fußball-Eskorte zur UEFA EURO 2016. Als überzeugter Fußballfan ist Lenas Mutter Denise Haider sofort begeistert. Vor mehreren Jahren lief bereits Lenas Bruder bei der Europameisterschaft 2008 in Österreich mit den Spielern auf das Fußballfeld. Und nun ist das die Gelegenheit für Lena. Gemeinsam bastelten sie ein riesiges Plakat über die Fußballer, die verschiedenen Nationen und natürlich den EM-Pokal und schickten es zur Auslosung. Einige Wochen später bekam Lenas Mutter während der Arbeit einen Anruf. Denise Haider: „Sie sagten mir, dass Lena tatsächlich gewonnen hätte. Ich habe mich so sehr für meine Tochter gefreut, dass ich in Tränen ausgebrochen bin.“ Lena selbst erfuhr einige Tage später davon und begriff erst nach und nach, dass tatsächlich sie es ist, die gewonnen hat. „Am allermeisten freue ich mich schon auf David Alaba. Und den Eiffelturm“, schwärmt Lena, „Ich wollte schon immer mal nach Paris.“ Dafür hat sie sich im Internet auch schon Fotos der Innenstadt angesehen. Das sportbegeisterte Mädchen radelt gerne in ihrer Freizeit, ist auf Inlineskates unterwegs und eine richtige Wasserratte. Fußball spielt die Volksschülerin am liebsten mit ihrem Hund Puma.


Paris wir kommen

In nur wenigen Tagen fliegt Lena mit ihrer Mutter nach Paris, checkt im Hotel ein und trifft sich zum Grillen mit den anderen Einlaufkindern. Am Samstag steigt dann die Spannung. Lena und ihre Mutter werden mit einem Bus ins Stadion gebracht. Dort trifft sie beim Einspielen das österreichische Nationalteam. Ihr Panini-Sticker-Album hat Lena mit im Gepäck und hofft auf viele Autogramme ihrer Fußballstars. Dafür möchte sie den Kickern ein paar ihrer Zeichnungen vom EM-Pokal schenken. Anschließend werden Lena und die anderen Kinder mit dem passenden Fußballdress ausgestattet. Dann heißt es tief durchatmen. Vor 44.000 Besuchern und vielen Millionen Fernsehzuschauern wird Lena mit David Alaba & Co im Prinzenparkstadion einlaufen: Hoffentlich als Glücksbringer für Österreich!

Text und Foto: Marie-Katrin Baumgartner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.