16.06.2016, 08:10 Uhr

Aufwändige Bergung eines Müllfahrzeuges

(Foto: FF Kammern)
KAMMERN. Am MIttwoch, 15. Juni, wurden die Freiwilligen Feuerwehren Kammern und Seiz um 14:53 Uhr zu einer LKW-Bergung in die Hochstraße in Kammern alarmiert. Ein mit Biomüll beladener Müllentsorgungstransporter war aus unbekannter Ursache von der schmalen Straße abgekommen und kam auf dem nachgiebigen Straßenbankett in deutliche Schräglage, wodurch der LKW umzustürzen drohte. Da der Fahrer des LKWs selbstständig das Fahrzeug nicht mehr in seine Ursprungslage bringen konnte, wurde die Feuerwehr alarmiert.
Nach Absicherung des Fahrzeugs wurde versucht, den Mülltransporter mittels des auf dem Wechselladefahrzeug der FF Kammern montierten Ladekrans wieder aufzurichten. Da die Last des Mülltransporters allerdings zu groß war, musste ein Kranunternehmen zur Bergung des Fahrzeugs hinzugezogen werden. Als besonders erschwerend erwiesen sich die sehr engen Straßenverhältnisse, die ein Aufstellen der Stützen des Bergekrans nahezu unmöglich machten. Erst nach rund sechs Stunden konnte der Einsatz der beiden Feuerwehren, die mit drei Fahrzeugen am Einsatzort waren, beendet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.