17.06.2016, 15:09 Uhr

Die musikalische Geschichte der Trompete

Gelungene Premiere für das "Gesprächskonzert", veranstaltet vom Kulturverein Innerberger Forum. (Foto: KK)

Gesprächskonzert im Rahmen des Festivals des Kulturvereines Innerberger Forum.

EISENERZ. Was soll ich mir genau unter einem Gesprächskonzert vorstellen? Das mögen sich manche Kulturfreunde gedacht haben, als sie die Ankündigung des zweiten Konzertes im Rahmen des Festivals „Kultur an der Eisenstraße 2016“ gelesen haben.
Die Besucherinnen und Besucher des Gesprächskonzertes in der Musikschule Eisenerz zur Geschichte der Trompete sind reich mit musikalischem Erleben und Wissen beschenkt worden. Denn der Direktor der Musikschule Eisenerz und Dozent an der Kunstuniversität Graz, Gerhard Freiinger, hat sehr engagiert von den Anfängen der Trompete – die Posaunen, die laut dem Alten Testament die Mauern von Jericho einstürzen ließen, waren in Wirklichkeit Trompeten – die verschiedenen Entwicklungen über die Jahrhunderte bis in die Gegenwart nähergebracht.
Seinen Erläuterungen folgten die musikalischen Beispiele, gespielt auf zum Teil historischen Instrumenten von Studierenden seiner Trompetenklasse. Die Klavierbegleitung kam von Erika Hidasi, umrahmt wurde das Programm vom Trompetenensemble der Musikschule Eisenerz.
Fazit: Eine gelungene Veranstaltung, die in Form weiterer Gesprächskonzerte, bei der andere Instrumente vorgestellt werden, fortgesetzt wird.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.