07.04.2016, 11:30 Uhr

Die Plattform für Asylwerber ist online

Erika Augustin (3.v.re.) mit Mitarbeiterinnen der Plattform "Asylwerber Leoben". (Foto: KK)
LEOBEN. Die Plattform Asylwerber Leoben präsentiert sich erstmals mit eigener Website, einer Facebook-Seite und bietet Interessierten auch eine Kontakt-Telefonnummer. Sämtliche Tätigkeiten der ehrenamtlichen HelferInnen sind somit nicht nur einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich, sondern sollen die Leobener Bevölkerung auch dazu ermutigen, aktiv am Integrationsprozess teilzunehmen.
„Mit unserem neuen Kommunikationsangebot möchten wir die LeobenerInnen und Leobener einladen, sich über unsere Tätigkeiten sowie über Möglichkeiten zur aktiven Mitgestaltung zu informieren“, berichtet Erika Augustin, die für die Bildungsaktivitäten der Plattform verantwortlich zeichnet.

Längerfristige Projekte

Die Kernbereiche, zu denen die Plattform arbeitet, sind Wohnen & Gesundheit, Soziales & Integration, Arbeit und Freizeit. Die Hauptzielgruppe sind jene AsylwerberInnen, die langfristig in Privatquartieren in Leoben untergebracht sind.
Besonders der Deutschunterricht ist ein wichtiger erster Schritt in Richtung Integration, denn die Sprache stellt ein essentielles Bindeglied für den Kontakt zwischen der Bevölkerung und den AsylwerberInnen dar.
"Erfreulicherweise konnten wir auch eine Gruppe junger Asylwerber, die erst vor kurzem von Trofaiach nach Leoben übersiedelt ist, in einen unserer bestehenden Deutschkurse aufnehmen", sagt Augustin. Die Jugendlichen waren ursprünglich im Rahmen eines Projektes für UMF (unbegleitete minderjährige Flüchtlinge) betreut worden, was jedoch nur bis zu ihrem 18. Lebensjahr möglich war. Hier in Leoben freuen sie sich nun, auf ihre gute Basis an Deutschkenntnissen weiter aufzubauen.

Ehrenamtliche Helfer

Die Plattform setzt sich ausschließlich aus ehrenamtlichen HelferInnen zusammen. Sämtliche Deutschkurse und auch dieses Kommunikationsangebot werden ausschließlich ehrenamtlich umgesetzt. "Mittlerweile freuen wir uns über rund 120 UnterstützerInnen. Aktuell sind besonders Personen mit Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen wie auch PatInnen für regelmäßige Treffen mit den AsylwerberInnen gefragt", betonten die Verantwortlichen.

Kontaktmöglichkeiten

Erika Augustin: Wenn Sie Interesse daran haben, ehrenamtlich mitzuarbeiten, laden wir Sie ein, unsere Website unter www.asylwerberleoben.at zu besuchen oder einen Blick auf unsere Facebook-Seite (https://www.facebook.com/asylwerberleoben/) zu werfen. Falls Sie telefonisch mit uns in Kontakt treten möchten, freuen wir uns auf Ihren Anruf montags, mittwochs und donnerstags von 8 bis 11 Uhr unter 0660/73 56 711. Alternativ können Sie uns auch per Mail unter office@asylwerberleoben.at erreichen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.