11.08.2016, 17:10 Uhr

Fortsetzung der Donawitzer Glaubensgespräche

LEOBEN. "Der Grundgedanke der Donawitzer Glaubensgespräche  war, eine Veranstaltungsreihe zu starten, die das große Potenzial und die Vielfalt in Leoben zeigen. Eine Vielfalt der Wirtschaft und Industrie, der Universität, Kunst und Kultur und nicht zu vergessen den christlichen Gemeinden zum Ursprung haben", erklärt die Initiatorinne Astrid Tahedl.
Der Titel der diesjährigen Gesprächsrunde am Freitag, 16. September um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Donaiwitz, lautet "Wirtschaft, Glaube und Moral". Die Gesprächsrunde besteht heuer aus Caritas-Direktor Herbert Beiglböck, Universtitätsprofessor Herbert Hofstätter, voestalpine-Konzernbetriebsrat Josef Gritz und Stadtpfarrer Markus Plöbst. Moderiert wird der Abend von Harald Rechberger, dem Geschäftsführer des Leobener Josefinums.
Es werden u.a. Themen wie "Wirtschaft als moralfreier Raum", "Bestimmt die Gesellschaft oder die Konzerne die heutigen Wertvorstellungen" behandelt.

 
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.