08.07.2016, 16:21 Uhr

HLW Leoben: Schlau trinken macht Schule

Fachvorständin Gertrude Herper-Schachner (li.), . Manuel Schätzer (hinten re.), Direktor Hans Georg Gottsberger (2. v.re) mit SchülerInnen der HLW Leoben bei der Übergabe der „Schlau trinken Schule 2016“-Urkunde. (Foto: HLW)

Kampf gegen Zuckerbomben beim Getränkeangebot in der HLW Leoben.

LEOBEN. Um die Gesundheit ihrer Schülerinnen und Schüler zu fördern, hat die HLW Leoben im Schuljahr 2015/16 ein deutliches Zeichen gesetzt. Stark zuckerhaltige Getränke sind ein wesentlicher Grund für die immer weiter steigende Zahl übergewichtiger Kinder und Jugendlichen. Allen stark zuckerhaltigen Getränken wurde in diesem Schuljahr der Kampf angesagt. An der Schule werden nur mehr Wasser, gespritzte Fruchtsäfte und Getränke mit maximal 7,4 Gramm Zucker pro 100 ml zum Verkauf angeboten.

Zuckerarme Durstlöscher

Projektbetreuerin Gertrude Herper-Schachner ist das Thema „Trinken im Unterricht“ bereits seit vielen Jahren ein großes Anliegen. Heuer förderten die Pädagogen an der HLW Leoben das Trinken von idealen, zuckerarmen Durstlöschern im Unterricht. „Auf diesem Weg vergessen unsere Jugendlichen nicht aufs Trinken. Durch die gute Flüssigkeitsversorgung unterstützen wir nicht nur die individuellen Leistungen, sondern auch das Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler“, betont Herper-Schachner.
An der Schule wird regelmäßig in mehreren Klassen zum Thema Trinken gearbeitet. Vom überwiegenden Teil der PädagogInnen wird das Trinken von idealen Durstlöschern wie Wasser, Mineralwasser oder gespritzten Fruchtsäften im Unterricht erlaubt und aktiv gefördert.

Verdiente Auszeichnung

Das bekannte vorsorgemedizinische Institut SIPCAN – Initiative für ein gesundes Leben (Vorstand: Universitätsprofessor Friedrich Hoppichler) honorierte diese konsequente Umsetzung und zeichnete die Schule nun als einen von bundesweit 20 Standorten als „Schlau trinken Schule 2016“ aus.
Die HLW Leoben erhielt für den 1. Platz einen Gutschein für mehr als 1.200 ideale Durstlöscher, zur Verfügung gestellt von der Firma Rauch Fruchtsäfte.
Direktor Hans Georg Gottsberger bedankte sich für den tollen Einsatz zum Wohle der SchülerInnen und freut sich mit allen Beteiligten über diesen schönen Erfolg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.