23.06.2016, 13:23 Uhr

Leoben ist unter den erfolgreichsten Tourismusgemeinden Österreichs

Leoben entwickelt sich immer stärker als Tourismusstadt. (Foto: Freisinger)
LEOBEN. Namen wie Ischgl, Velden und Kitzbühel liegen in einem Ranking des Industriemagazins, Ausgabe Mai 2016, weit hinter Leoben. Gegenübergestellt wurde die Bettenanzahl zu den summierten Nächtigungen der Wintersaison 2014/15 und der Sommersaison 2015.
„Damit hat trotz des rasanten Anstiegs der Nächtigungszahlen in den vergangenen zehn Jahren wohl niemand gerechnet. Leoben liegt in diesem Ranking auf Platz 63 unter jenen 236 Tourismusgemeinden, die über mindestens 250 Betten verfügen und vom Österreichischen Industriemagazin bei diesem Vergleich berücksichtigt wurden“, berichtet Tourismus-Geschäftsführerin Andrea Moder.

Häufigkeit der Bettenauslastung

Ausschlaggebend für die Platzierung ist die Häufigkeit der Auslastung der einzelnen Betten im Beobachtungszeitraum. Für Leoben liegt diese Maßzahl bei 170,85 – unangefochten an der Spitze liegt Bad Vigaun mit 324,73 Übernachtungen pro Bett und Jahr. Die „großen“ Namen der österreichischen Tourismusszene sind bei dieser Betrachtungsweise durchwegs weit hinten zu finden. So liegt Kitzbühel auf Platz 158, Schladming auf 183 oder Ischgl sogar nur auf Position 208. Noch sensationeller wird das Abschneiden von Leoben, wenn man die steirischen Tourismusgemeinden isoliert betrachtet. In diesem „internen“ Ranking liegt Leoben sogar auf Platz fünf, vor Größen wie Graz oder Bad Loipersdorf.


Stadt der kurzen Wege

Was ist nun das „Erfolgsgeheimnis“ jener Gemeinden, die dieses Ranking überraschenderweise anführen? Ganz weit vorne liegen Orte, die auf Kur, Wellness und Gesundheit setzen. Ein weiterer ausschlaggebender Erfolgsfaktor ist Mehrsaisonalität. Damit werden jene Tourismusdestinationen distanziert, die primär Adrenalin und Event versprechen.
Für Bürgermeister Kurt Wallner ist die hervorragende Platzierung Leobens unter Berücksichtigung dieser Erkenntnisse gar nicht mehr so sensationell: „Die Stadt bietet mit der einzigartigen Wassererlebniswelt Asia Spa Wellness auf hohem Niveau. Die Vielfalt des Angebots in den Bereichen Kultur, Veranstaltungen und Freizeit sichert die Mehrsaisonalität. Mit dem Tagungs- und Kongresstourismus – vielfach im Zusammenhang mit der Montanuniversität oder den hier angesiedelten international operierenden Unternehmen ­– hat sich ein weiterer Eckpfeiler punkto Nächtigungszahlen entwickelt. Dazu kommen die zentrale Lage von Leoben, die verkehrstechnisch ausgezeichnete Erreichbarkeit sowie die »Stadt der kurzen Wege« als ergänzende Pluspunkte.“


Konstruktive Zusammenarbeit

So erfreulich die hervorragende Platzierung Leobens unter den österreichischen Tourismusgemeinden in diesem Ranking des Industriemagazins auch ist, so ist es für Tourismusobmann und Citymanager Anton Hirschmann doch bloß eine Momentaufnahme: „Jetzt gilt es für alle Verantwortlichen, den eingeschlagenen Weg der erfolgreichen touristischen Entwicklung Leobens konsequent weiter zu beschreiten. Dazu bedarf es auch in Zukunft der engen und konstruktiven Zusammenarbeit von Stadtgemeinde, Tourismusverband und Citymanagement.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.