05.05.2016, 12:31 Uhr

"Manege frei" für den Circus Althoff

LEOBEN. Die weltberühmte und älteste Zirkusdynastie der Welt, der Circus Hans Peter Althoff, gastiert von Freitag, 13. Mai, bis Pfingstmontag, 16. Mai, in Leoben auf dem Gelände beim DSV-Stadion.
Der Traditionszirkus präsentiert ein buntes, abwechslungsreiches und internationales Zirkusprogramm für die ganze Familie mit Tieren, Clowns und Akrobaten. Im gemütlichen, wohltemperierten Zeltpalast heißt es "Manege frei" für Pony- und Pferdedressuren, für dressierte Bergziegen aus Tirol und für den liebenswürdigen Clown Beppo. Sascha Degani begeistert hoch unter der Zirkuskuppel am Solotrapez und Fakir Toskana, der lebende Vulkan, pustet Feuerwolken bis zu den Sternen des Zirkushimmels.
Voller Kraft balanciert der Mann mit dem eisernen Kinn bis zu 45 Kilogramm auf seiner Kinnspitze – einfach sensationell! Sehr beeindruckend ist auch der Auftritt der zwei sibirischen Dromedare. Höhepunkt der Zirkusvorstellung ist der schwungvolle Auftritt des Trio Astoria aus dem fernen Texas. In ihrer weltweit umjubelten Wild-West-Show erlebt man die Karl-May-Abenteuer live in der Althoff-Manege.
Kurz gesagt: Eine vergnügliche, zweistündige Zirkusreise voller Attraktionen!

Vorstellungen sind am Freitag und Samstag um 16 Uhr, am Sonntag um 14 und 18 Uhr, am Pfingstmontag nur um 11 Uhr.

Zehn WOCHE-Leserinnen und Leser können beim Gastspiel in Leoben gratis mit dabei sein, wir verlosen Gratiskarten bei unsrem WOCHE-Gewinnspiel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.