31.05.2016, 15:46 Uhr

Mautern bekommt ein neues Pflegezentrum

PFLEGEHEIMLEITER HERBERT KAPLANS, LR CHRISTOPHER DREXLER UND BGM. ANDREAS KÜHBERGER (v.l.). (Foto: WEEBER)
MAUTERN. Als einen ganz besonderen Tag für Mautern bezeichnete Gesundheitslandesrat Christopher Drexler den Spatenstich für den Neubau des Landespflegezentrums Mautern. Aufgrund der geringer werdenden Nachfrage an Langzeitpflegebetten wurde das Projekt um eine Pflegestation verkleinert und umfasst dann statt derzeit 100 nur mehr 84 Pflegebetten in Ein- und Zweibettzimmern. Somit entsteht für die Bewohner ein Pflegezentrum mit Wohngruppen. Mit der Investitionssumme von rund 12,6 Millionen Euro wird dieses Projekt langfristig den Bedarf an Langzeitpflegbetten in der Region sichern. Bürgermeister Andreas Kühberger zeigte sich erfreut, dass der Standort in Mautern erhalten bleibt.
Da der Neubau südlich des jetzigen Pflegezentrums errichtet wird, muss während der Umbauarbeiten kein Bewohner das Haus verlassen. Nach der Fertigstellung Ende 2017 erfolgt die Übersiedlung in das neue Gebäude. Nach Abriss des Altbaues wird dann dort eine Parkanlage errichtet.

Text und Fotos: Heinz Weeber
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.