07.06.2016, 15:41 Uhr

Wohnhausbrand in Eisenerz: Feuerwehr spendet 1.000 Euro

Das Wohnhaus in Eisenerz stand bei Eintreffen der Feuerwehr Eisenerz bereits in Vollbrand. (Foto: FF Eisenerz)
EISENERZ. In Eisenerz geriet am 25. Mai ein Einfamilienhaus in Vollbrand. Der Hausbesitzer bemerkte um 2.30 Uhr in der Nacht, dass eine Sicherung im Stromverteilerkasten ausgelöst und dabei ein Elektro-Dreifachverteiler im Dachgeschoss zu brennen begonnen hatte. Er eilte zu einem Nachbarn und verständigte die Feuerwehr.
Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Wohnhaus bereits in Vollbrand. Die Brandursachenermittlung ergab, dass der Brand durch einen technischen Defekt an einem Kühlschrank ausgelöst wurde. Das Wohnhaus wurde dadurch schwer beschädigt und ist nicht bewohnbar.

Hilfe für die Familie

Nach erfolgreichem Löscheinsatz wurde erst der ganze Schaden sichtbar. Das Haus ist mitsamt seinem ganzen Inhalt abgebrannt. Es wird ein Schaden von über 100.000 Euro angenommen.
Um dem Hausbesitzer zu Helfen spendeten kürzlich Erich Hubinger, Karl Wallner und Gernot Neumann – im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Eisenerz – dem Betroffenen 1.000 Euro aus dem Fond des Benefiz Fußballturniers der Einsatzorganisationen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.