22.09.2016, 14:54 Uhr

,Schwarze' Ideen für Leoben

Die ÖVP Leoben mit einem neuen Programm: GR Karl Kaufmann, STR Reinhard Lerchbammer, GR Dominik Dobaj (v.l.).

Die ÖVP hat ihr Programm "Für Leoben" mit vier Schwerpunkten präsentiert.

LEOBEN. "Wir verstehen uns als konstruktive Kraft, die für die Stadt Leoben arbeitet", betonte ÖVP-Stadtparteiobmann Reinhard Lerchbammer. Der Stadtrat, die Gemeinderäte Dominik Dobaj und Karl Kaufmann sowie Mitglieder der Stadtpartei präsentierten bei einem Pressegespräch ihre Ideen für die zweitgrößte Stadt der Steiermark.
Unter dem Titel "Für Leoben" wurde ein neues Parteiprogramm erarbeitet, gegliedert in vier Themenschwerpunkte:
• Arbeit, Wirtschaft & Bildung
• Nachhaltigkeit
• Infrastruktur
• Freizeit
"Wohnen muss in unserer Stadt leistbar sein", betonte Lerchbammer, "es gibt 2.500 Gemeindewohnungen. Da kann die Stadtgemeinde am Markt preisbestimmend sein." Darüber hinaus müsse Wohnraum für eine gehobene Klientel geschaffen werden. "Wir wollen, dass beispielsweise Manager unserer Leitbetriebe und Ärzte am Landeskrankenhaus in Leoben hochwertige Wohnmöglichkeiten vorfinden, das erhöht die Chance, dass sie sich in Leoben ansiedeln", sagte Lerchbammer, "und wir brauchen ein Wohnraumkonzept."

Zu viel Bürokratie
Die ÖVP ortet Schwachstellen der Leobener Stadtverwaltung bei der Betriebsansiedelung. Lerchbammer: "Die Abwicklung der Verfahren dauert zu lange. Die zuständigen Stellen reagieren zu langsam auf Wünsche der Unternehmer. Das hat zur Folge, dass viele Betriebe von Leoben abwandern." Lerchbammer will städtische Gebäudeinfrastruktur potenziellen Unternehmern zur Verfügung stellen, etwa als "Open-Space-Büros, ist eine Form von Großraumbüros mit mobilen Raumgliederungssystemen.
"Wer in Leoben wohnt und arbeitet, soll seine Freizeit gesund verbringen können", erklärte Gemeinderat Dominik Dobaj. Eine ideale Gelegenheit dazu wäre seiner Ansicht nach ein "Motorikpark". Darunter versteht sich ein Areal auf dem frei geturnt, balanciert, geklettert werden kann. Die ÖVP Leoben will das auf dem bisher eher vernachlässigten Glacis Park errichten, der durch die Schaffung dieser Attraktion eine enorme Aufwertung erhalten würde. Lerchbammer: "Leoben braucht neue Sportstättten, um ein zeitgemäßes Angebot für Vereine und Sportausübende zu schaffen. Ganz oben in der Prioritätenliste der Stadt-ÖVP steht eine Mehrzweckhalle.
Stillstand ortet die Leobener ÖVP bei der Neugestaltung des Kongresszentrums "Altes Rathaus". Lerchbammer: Als ÖVP Leoben wollen wir eine multifunktionale Kongressanlage, die allen Bedürfnissen gerecht wird."

Informationen im Netz
Neu ist der Internetauftritt der Partei mit einem Blog, Videokanal, dem Parteiprogramm und einer Teampräsentation. Angeboten wir ein Newsletter, mit dem Interessierte über das aktuelle Geschehen rund um Partei und Politik informiert werden.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar von Wolfgang Gaube.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.