10.08.2016, 10:12 Uhr

"Sommerrevolution" in Knittelfeld

Die Sozialistische Jugend hielt in Knittelfeld ein Sommercamp ab. (Foto: KK)
Die Sozialistische Jugend lud zum größten politischen Jugendseminar der ins Murtal

KNITTELFELD. Nach vielen Aktionen in den vergangenen Tagen und Wochen stand auch das Sommercamp der Sozialistischen Jugend Steiermark (SJ) unter dem Motto „Solidarität mit den linken Kräften in der Türkei“. In Knittelfeld diskutierten und arbeiteten dabei am vergangenen Wochenende Jugendliche und JugendfunktionärInnen aus der Steiermark, dem Burgenland und Kärnten zu den aktuellen Ereignissen in der Türkei.

Ein gemeinsames Zeichen

Für uns ist klar, dass die aktuellen Zustände vor Ort etwas sind, was man nicht ignorieren kann“, bekräftigen SJ-Landesvorsitzender Peter Drechsler in Knittelfeld, „Unsere Solidarität gilt ganz eindeutig den linken Kräften in der Türkei, die von Erdogan verfolgt und inhaftiert werden und allen Gruppen, die vor Ort schlimmer Gewalt ausgesetzt werden. Europa darf nicht weiter zusehen – egal ob es um die Verfolgung politischer Opposition, das Mundtotmachen kritischer Stimmen oder die systematische Gewalt gegen die kurdische Bevölkerung geht!“ Die SJ lud daher auch türkische und kurdische Jugendliche zum Sommercamp nach Knittelfeld um gemeinsam ein Zeichen zu setzen!


Solidarität ist gefordert

Allein in der vergangenen Woche wurden 13 Funktionäre der CHP-Jugend ohne konkrete Beweise verhaftet, sechs von ihnen sind noch immer in Haft. Die CHP ist als größte Oppositionspartei der Türkei die direkte Schwesternorganisation der Sozialistischen Jugend – besonders dieser Fall war Thema am SJ-Sommercamp in Knittelfeld. „Mit der Verhaftung der jungen AktivistInnen zeigt sich eindeutig, dass es Präsident Erdogan längst nicht mehr um den Putschversuch geht, sondern kritische Stimmen zum Schweigen gebracht werden sollen“, erklärte auch SJ-Bundesvorsitzende Julia Herr. Die fragwürdigen Vorwürfe reichen von der Beteiligung am Putschversuch bis hin zur Präsidentenbeleidigung, beruhen aber nur auf harmlosen Kommentaren auf Facebook und Twitter. „Wir fordern die sofortige Freilassung aller AktivistInnen und ein Ende jeglicher Unterdrückung Erdogan-kritischer Stimmen!“, so Herr und Drechsler abschließend, „Unsere Solidarität gilt allen kritischen, linken Stimmen in der Türkei!“

Quelle: Presseausendung der Sozialistischen Jugend Steiermark
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.