17.04.2016, 15:04 Uhr

„El Clásico“ in der Unterliga Nord B

Derbystimmung beim Match ATuS Niklasdorf gegen den FC Proleb.

Der Zuschauerrekord beim Derby von Niklasdorf gegen Proleb mit 850 Besuchern wird wohl nicht mehr so leicht geknackt werden- spannend ist es aber noch immer.

Die 19. Runde in der Unterliga Nord B verspricht mit der Partie Niklasdorf gegen Proleb einmal mehr Derbystimmung vom Feinsten. Die Niklasdorfer können das Derby aufgrund der Tabellensituation aber etwas entspannter angehen als die Nachbarn aus Proleb. Mit dem 5. Tabellenrang ist man nach hinten gut abgesichert, bei Proleb ist der Kampf im unteren Teil der Tabelle noch nicht ganz ausgestanden.

Zusammenarbeit

Es gibt jedoch nicht nur Rivalität zwischen den beiden Vereinen, deren Spielstätten praktisch nur durch die Mur voneinander getrennt sind. In der Nachwuchsarbeit geht man mit Spielgemeinschaften schon seit einiger Zeit gemeinsame Wege. „Wir arbeiten mit unseren Nachbarn gut und gerne zusammen, Rivalität im sportlichen Sinn gibt es eigentlich nur, wenn die beiden Kampfmannschaften aufeinandertreffen“, erklärt der Obmann des ATuS Niklasdorf, Michael Häuselhofer. „Und genau darum ist jedes Derby- nicht nur für die Spieler- etwas besonders!“, ergänzt er im Nachsatz.
Gestartet wird am 23. April bereits um 10 Uhr mit Jugendturnieren und mit einem Spiel der U-13 kurz vor 14 Uhr. Im Anschluss daran spielt eine Auswahl der ATuS Altherren gegen die Sportfreunde Kollmann und um 17 Uhr beginnt das Derby gegen Proleb. Mit rund 20 ehrenamtlichen Mitarbeitern sorgt das Team um Obmann Michael Häuselhofer für das leibliche Wohl der Besucher. Auf die Frage nach einem Ergebnistipp antwortet der Obmann diplomatisch: „Ich hoffe auf ein spannendes und faires Match. Und das der ATuS die positive Derbybilanz von 11 Siegen und einem Unentschieden in 19 Duellen weiter ausbaut!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.