18.06.2016, 22:23 Uhr

Euro 2016: Österreich gegen Portugal

LEOBEN. Trotz der 0:2 Niederlage im ersten Spiel der Euro stehen die Leobner Fans zu Ihrer Nationalmannschaft. Wieder ausverkauft heißt es in der Fanzone am Hauptplatz in Leoben. Zwei Ausfälle hat Teamchef Koller gegen die Portugiesen zu beklagen. Für den gesperrten Aleksandar Dragovic wird Sebastian Prödl spielen. So hat Koller mit Martin Hinteregger und Prödl wieder einen Linken und einen Rechten im Abwehrzentrum, was für den Spielaufbau wichtig ist.
Dass Zlatko Junuzovic zu ersetzen sein wird, ist fast unmöglich. Der Ausfall der Nummer 10 bereitet Koller mit Sicherheit mehr Kopfzerbrechen als jener von Dragovic. Weil der Teamchef dafür bekannt ist, am Personal festzuhalten und auch nach einem verpatzten Spiel nicht alles auf den Kopf zu stellen, würde es nicht überraschen, wenn er weiterhin an Marc Janko im Sturmzentrum festhielte, obwohl dem Torjäger die vollständige Fitness fehlt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.