06.05.2016, 16:02 Uhr

Kein Anstieg der Arbeitslosigkeit gegenüber 2015

Helmut Wiesmüller, Geschäftsstellenleiter des AMS Leoben. (Foto: Wilke/mediendienst.com)
BEZIRK LEOBEN. · Mit einer Veränderung der Arbeitslosigkeit von +0,1% gegenüber April 2015 ist die Betroffenheit seit rund sechs Monaten gegenüber dem Vorjahr stabil. Ende April 2016 waren um zwei Personen mehr arbeitslos gemeldet als im April 2015. Insgesamt waren 1.885 Personen arbeitslos vorgemerkt, davon waren 854 Frauen und 1.031 Männer. Gleichzeitig sank die Zahl der SchulungsteilnehmerInnen um 15 Personen oder 3,4%.
Der Rückgang der Arbeitslosigkeit betraf hauptsächlich Personen unter 25 Jahren (-19,7%) und auch die Frauen (-1,5%). Leicht angestiegen sind Männer (+1,5%) und 25 bis 50 Jährige (+1,5%%). Die stärksten Zuwächse sind bei AusländerInnen (+11,8%) und Personen über 50 Jahren (+7,8%) zu verzeichnen.
"Mit einer Arbeitslosenquote von 8,1% lagen wir im März 2016 weiterhin deutlich unter dem Steiermark-Durchschnitt von 8,9%", berichtet AMS-Geschäftsstellenleiter Helmut Wiesmüller. Weiterhin sehr erfreulich sei, dass die Zahl der neu arbeitslos gewordenen Personen gegenüber dem Vorjahr mit -8,1% rückläufig ist.
Die positive Entwicklung bei den Beschäftigungszahlen konnte auch im März fortgeschrieben werden (+1,1%). Der Stellenmarkt ist im Vergleich zu den Vormonaten stabil, gegenüber April 2015 aber rückläufig.


AMS on Tour

Derzeit sind die Mitarbeiter des Service für Unternehmen im Zuge von AMS ON TOUR verstärkt bei den Betrieben um die Zusammenarbeit zu stärken und offene Stellen zu werben. Die meisten offenen Stellen werden weiterhin in der Industrie, im Gewerbe, im Handel und im Dienstleistungsbereich angeboten.
33 Jugendliche sind aktuell beim AMS lehrstellensuchend vorgemerkt. Ab Sommer suchen noch 43 eine Lehrstelle. Zur sofortigen Besetzung sind 9 Lehrstellen gemeldet, ab Sommer stehen 81 Lehrstellen zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.