27.05.2016, 08:39 Uhr

Nachhaltigkeit wird an der HTL Leoben groß geschrieben

Sebastian Fischer (li.) erhielt gemeinsam mit Raimund Hengl und Nikolaus Schmid (Hengl Mineral) den Nachhaltigkeitspreis. (Foto: KK)

Schüler und Schülerinnen der HTL Leoben übernehmen Verantwortung für ihre Zukunft – "Zero Waste" ist das erklärte Ziel.

LEOBEN. Im Rahmen ihrer Diplomarbeit beschäftigten sich die angehenden Logistikerinnen und Logistiker mit den Rohstoffen von morgen. Durch die Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Leoben wurden abfall- und energierelevante Daten der HTL Leoben erhoben und in einem Abfallwirtschaftskonzept zusammengeführt. Das Resultat: Ansteigende Abfallmengen und Energieverbräuche sind auch an der Schule bemerkbar.
Weiters wurden unterschiedliche bewusstseinsbildende Maßnahmen ein- und umgesetzt sowie organisatorische Funktionen eingeführt.

Die Geschäftsführung der Privatschule hob das besondere Engagement der Schüler hervor und gratulierte zum positiven Ergebnis, speziell hinsichtlich potenzieller Einsparung von Ressourcen bis hin zum „Zero-Waste-Management“. Damit wurde im Besonderen auch ein weiterer Grundstein für ein nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Leben an der Schule und in weiterer Folge für das ganze Leben gelegt.

Schüler erhält Nachhaltigkeitspreis

Sebastian Fischer, Schüler der dritten Klasse Rohstoff- und Energietechnik der HTL Leoben, erhielt gemeinsam mit der Firma Hengl Mineral, Limberg, den Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie Wirtschaft.
Im Rahmen seiner Ferialpraxis arbeitete Sebastian Fischer an der Entwicklung des Projektes mit, das nunmehr nach Fertigstellung einen hundertjährigen Hochwasserschutz gewährleisten wird. Dadurch erhöht sich die Lebensqualität der Bewohner und zusätzlich entsteht ein vielseitig nutzbarer Freizeitbereich am Grundteich. Weiters befinden sich ein Expeditionsweg zum Erforschen der Natur und sogar ein „Skywalk“ in Planung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.