22.09.2016, 10:35 Uhr

Wortstattnächte: Ein Festival für das dramatische Schreiben

Nächster Termin: 29.09.2016 bis 02.10.2016

Wo? Theater Nestroyhof Hamakom, Nestroyplatz 1, 1020 Wien AT
Die Wortstattnächte rücken das dramatische Schreiben in den Mittelpunkt. (Foto: Joachim Kern)
Wien: Theater Nestroyhof Hamakom | Die Wortstattnächte im Theater Nestroyhof Hamakom (2., Nestroyplatz 1) widmen sich dem dramatischen Schreiben und seinen Autoren. Vom 29.9. bis 2.10. stehen vor allem Lesungen und von Schauspielern performte Monologe auf dem Programm. Zu Gast sind die Autoren Marianne Strauhs, Jérôme Junod, Thomas Perle, Alexandra Pâzgu, Olivia Wenzel u.a.

Dramen zum Einschlafen

Beim Lesen einzuschlafen, ist eine unterschätzte Form der Lektüre: Denn am 1.10. können es sich die Besucher ab 23.45 Uhr entspannt auf Liegen gemütlich machen, während Dichter ihnen die "einschläferndsten Dramen der Literaturgeschichte" von der Antike bis zur Gegenwart zuflüstern.
Die Wortstattnächte sollen jedoch auch Laien für das dramatische Schreiben begeistern. Das Siegerstück des ausgeschriebenen Kurzdramenwettbewerbs wird am letzten Tag des Festivals uraufgeführt.

Karten (ab 10 €): Tel. 01/890 03 14, www.wortstaetten.at, Donnerstag, 29.9., bis Sonntag, 2.10., Theater Nestroyhof Hamakom
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.