29.07.2016, 23:55 Uhr

Ein Hauch von Afrika in Wien - bei der Eröffnung der Afrika Tage 2016

Julian Marley & The Uprising (Sohn von Bob Marley) bei der Eröffnung der Afrika Tage
Wien: Donauinsel | Ein Hauch von Afrika heute den 29.7 bei der Eröffnung, der Afrika Tage 2016 in Wien.
Zahlreiche Besucher waren an diesem heißen Tag auf die Donauinsel gekommen, um einem Bunten Programm rund um das Land Afrika beizuwohnen.
Die Afrika Tage stehen für Musik, Tanz sowie Auftritte von internationalen Künstlern.
Diverse Aussteller mit Schmuck, Bekleidung, farbenfrohen Kunsthandwerk etc.. luden am Event zum Schlendern ein.
Auch die berühmten Afrikanischen Trommeln, durften am Fest nicht fehlen.
Zu einem Kulinarischen Kurzurlaub nach Afrika luden einige Stände, mit exotischen Speisen ein.
Ebenfalls auf der Veranstaltung eine Bauchtänzerin, die den Besuchern tolle Bauchtanzvorführungen bot.
Interessante Vorträge, Lesungen zum Thema Afrika rundeten das Programm ab.

Gegen 18.00 war es dann endlich soweit und der erste musikalische Act Harrison Stafford&The Professor Crew betrat die Bühne.
Harrison Stafford - Gründer der Band begeisterte mit coolen Reggae Sound das Publikum.
Um 20.30 dann jedoch der Highlight der diesjährigen Eröffnung der Afrika Tage, der Auftritt von Julian Marley & The Uprising.
Julian Marley ist der Sohn von Reggae Legende Bob Marley und lieferte an diesem Abend ein Hitfeuerwerk mit einigen seiner größten Hits.

Bis 15.8 (18Tage lang), heißt es auf der Donauinsel noch ein Fest mit Afrikanischem Esprit, wo die Möglichkeit besteht hinzuschauen.
Sehr viele bekannte internationale Acts der Reggae Szene wie etwa Inner Circle oder Da Cruz etc.. werden in den nächsten Tagen noch am Event erwartet.
Infos unter: http://wien.afrika-tage.de/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.