06.07.2016, 08:37 Uhr

Leones Gelato verspricht Italienurlaub im Afrikanerviertel

Lisa Leone hält täglich 12 Sorten Eis bereit. Mit dabei sind Klassiker wie Zitrone und Vanille, aber auch Kiwi und Pekannuss gibt es.

Über das beste Eis von Wien wird viel gestritten. Ein neuer Mitspieler ist im Zweiten aufgepoppt.

LEOPOLDSTADT. Die Temperaturen steigen – endlich ist der Sommer da. Neben dem Besuch im Freibad ist Eis wohl das beliebteste Mittel zur Abkühlung. Im Pop-up-Store von Leones Gelato in der Praterstraße 16 kann man in unvergleichlicher Qualität schlecken, was das Zeug hält.

Eigentlich war das Eismachen mehr ein Hobby von Lisa und Giorgio Leone. "In vielen Italienurlauben haben wir uns durch die lokalen Erzeugnisse durchgekostet. Interessehalber haben wir dann an der Gelato University einen Eismacherkurs besucht", so Lisa Leone.

Schließlich hat man sich eine kleine Eismaschine angeschafft und selbst zu experimentieren begonnen. "Uns hat es geschmeckt, den Freunden hat es geschmeckt, so hat dann das eine zum anderen geführt", so der stolze Eisfan. Nach drei Jahren ausgedehnter Forschungsreisen nach Italien und unzähligen Lehrstunden bei den großen Maestri der Eismacherkunst wurde letztes Jahr Leones Gelato in der Josefstadt geboren.

Natürliches Handwerk

Bei den Leones wird das Eis nach Slow-Food-Prinzipien hergestellt. Fairer Handel, Bioqualität und Regionalität sind ihnen wichtiger als niedrige Kilopreise. Das sei gut für Mensch und Umwelt. "Uns ist es wichtig, dass wir die Produzenten persönlich kennen und wissen, wie sie arbeiten", sagt Leone.

Eis mit Urlaubsfeeling

So kommen die Erdbeeren aus dem Wein- und Waldviertel, für zwölf Liter Kaffee-Eis werden 150 Espressi einzeln zubereitet und die Kirschen werden Stück für Stück händisch entkernt. "Wir wollen, dass den Leuten das Eis schmeckt und sie es genießen. In dem stressigen Alltag soll unser Eis ein Stück Urlaubsfeeling bringen", so die Eismacherin.

Und diesen Einsatz, diese Liebe und Hingabe schmeckt man auch im Ergebnis. Beschreibungen wie "ausgezeichnet" oder "ur lecker" würden dem Eis aus dem Hause Leone nicht gerecht werden. Es ist einfach das neue beste Eis von Wien.

Selbst schlecken:

Wo? Leones Gelato gibt es als Pop-up-Store in der Praterstraße 16 – zumindest bis Ende August und in der Lange Gasse 78 in der Josefstadt. Details: #+www.leones.at
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.