04.08.2016, 10:53 Uhr

Erfolg für Liesinger Mountainbiker

Andreas Waldmann in Aktion: Mit dem Bike durch den Wald den richtigen Weg finden. (Foto: burmann.at)

Andreas Waldmann wurde dritter im Welcuprennen in Moulhouse

LIESING. Andreas Waldmann ist erfolgreicher Mountainbike-Fahrer. Seine Disziplin ist das "Orienteering", der wie der Orientierungslauf abläuft. Der Unterschied: Statt zu Fuß geht es mit dem Fahrrad durch den Wald.

In dieser Disziplin konnte Waldmann bereits die Titel Juniorenweltmeister und Staffelweltmeister erringen. Auch in der aktuellen Saison fährt der Liesinger ganz vorne mit: Die erste Weltcuprunde fand in Moulhouse in Frankreich statt. Ausgetragen wurde eine Lang- und eine Mitteldistanz sowie ein Staffelbewerb.

Auf der „Langen“ konnte Waldmann mit Platz 28 bereits Weltcup-Punkte einheimsen. Der große Coup gelang ihm jedoch auf der Mitteldistanz, bei dem er mit einem Traumrennen den 3.Platz belegte.

„Mir gelang es heute meine Taktik voll umzusetzen und vom ersten bis zum letzten Meter technisch sauber und körperlich am Limit zu fahren“, so der Sportler. Im Staffelbewerb gab es noch einen 4. Platz für die österreichische Mannschaft mit Waldmann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.