29.04.2016, 17:12 Uhr

Zielpunkt in Liesing: Endgültiges Ende für vier Filialen

Die Filiale in Inzersdorf ist eine von drei, die einen Interessenten gefunden haben. Hier zieht ein Penny Markt ein. (Foto: BV23)

Die Schließung der Zielpunkt-Filialen trifft Liesing hart. Vier der sieben Standorte bleiben leer.

LIESING. Für die geschlossenen Zielpunkt-Filialen in Liesing finden sich nur schleppend Interessenten. Immerhin für drei Geschäftsstandorte gibt es gute Nachrichten. Die Zielpunkt-Filialen am Maurer Hauptplatz und in der Perfektastraße/Hetmanekgasse werden von der Firma Spar übernommen. In der geschlossenen Zielpunkt-Filiale Draschestraße 66 wird noch diesen Sommer ein neuer Penny Markt eröffnen. Damit ist auch im Ortskern Inzersdorf die Nahversorgung gesichert.

Unmut bei Anrainern

Die Filialen in Rodaun (Breitenfurter Straße), Atzgersdorf (Knotzenbachgasse), Liesing (Perchtoldsdorfer Straße) und Siebenhirten (Ketzergasse) bleiben bis auf Weiteres allerdings leer – noch konnten keine Käufer gefunden werden.
In Liesing und Rodaun mehrt sich der Unmut. Besonders für die älteren Leute stellen die nun weiteren Wege zu Supermärkten eine Belastung dar.

Der Bezirksvorstehung sind in diesem Fall allerdings die Hände gebunden. "Einen Nahversorger zu verordnen, ist leider nicht durchführbar", heißt es dazu. In puncto Nahversorger gibt es allerdings noch andere Neuigkeiten: Bei den ehemaligen Rosenhügelstudios entsteht derzeit ein Merkur. Auch bei den Unilever-Gründen in Atzgersdorf kann man künftig einkaufen. Auf dem Nachbargrundstück wird dort bis 2019 neben einer 17-klassigen Volksschule auch ein Nahversorger realisiert. Welcher, ist allerdings noch unklar.

Was sagen Sie zu den Zielpunkt-Neuigkeiten? Schreiben Sie uns bitte an liesing.red@bezirkszeitung.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.